th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Keramikfliesen aus China

EU gewährt reduzierten Antidumpingzoll für Everstone Industry

Gegen Einfuhren von Keramikfliesen der Tarifnummern ex 6907 und ex 6908 mit Ursprung in China bestehen seit September 2011 endgültige Antidumpingmaßnahmen (Verordnung 917/2011 v. 15.9.2011). Im Anhang I der erwähnten Verordnung sind die kooperierenden Hersteller, die einem reduzierten Antidumpingzollsatz von 30,6% unterliegen, gelistet.

 

Der chinesische Hersteller „Everstone Industry (Qingdao) Co. Ltd. hat bei der Kommission einen Antrag auf Behandlung als neuer Ausführer gestellt. Das Unternehmen machte geltend, dass es alle drei Kriterien erfülle, d.h.

  • im Untersuchungszeitraum der Ausgangsuntersuchung (04/09-03-10)  nicht in die EU exportiert  hat
  • mit keinem Ausführer oder Hersteller, der einem Antidumpingzoll unterliegt, verbunden ist
  • erst nach Ende des Untersuchungszeitraumes entweder die betroffene Ware tatsächlich in die Union ausgeführt hat oder eine unwiderrufliche vertragliche Verpflichtung zu Ausfuhr einer bedeutenden Menge in die Union eingegangen ist
 

und daher denselben Zollsatz zugestanden bekommen soll, wie die kooperierenden Hersteller.

 

Die Kommission hat den Antrag des Unternehmens geprüft und dessen Angaben bestätigt. Sie gibt daher mit Durchführungsverordnung (EU) 2015/782, Amtsblatt L 124 v. 20.5.2015 die Aufnahme von Everstone Industry in den Anhang I der Verordnung 917/2011 mit einem reduzierten Antidumpingzollsatz von 30,6% bekannt.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.