th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kombinierte Nomenklatur 2019 im Amtsblatt veröffentlicht

Nur unbeträchtliche Änderungen

Die Kombinierte Nomenklatur 2019 wird gegenüber der heuer gültigen einige geringfügige Änderungen enthalten. Sie wurde mit Durchführungsverordnung (EU) 2018/1602 im Amtsblatt L 273 am 31. Oktober 2018 veröffentlicht (Achtung große Datenmenge).

Von der Europäischen Kommission wurden dazu auch Transponierungslisten 2018/19 und 2019/18 zur Verfügung gestellt.

Bei der Kombinierten Nomenklatur handelt es sich um die 8-stellige Zolltarifnummer der Europäischen Union, die Grundlage ist für die Zollanmeldung bei der Ein- bzw. Ausfuhr, für die Anwendung von Handelsbeschränkungen bzw. Verboten und Beschränkungen allgemein, die anwendbaren Zollsätze und Zollbegünstigungen, Antidumping- oder Schutzzöllen oder für innergemeinschaftliche statistische Zwecke.