th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Bangladesch reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen.

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Bangladesch.

Einreise

Für Bangladesch besteht Visumpflicht. Dieses kann bei der Botschaft von Bangladesch in Wien beantragt werden. Es gibt keine Direktflüge von Wien nach Bangladesch. Die Anreise erfolgt über andere europäische Destinationen bzw. von Delhi nach Bangladesch.

Impfungen sind nicht zwingend vorgeschrieben (außer bei Aufenthalt in Gelbfiebergebieten unmittelbar vor der Einreise nach Bangladesch); Typhus, Hepatitis und Tollwut sind jedoch empfehlenswert. Die Notwendigkeit von Impfungen sollte vor Ihrer Abreise beim Tropeninstitut in Wien oder dem Reisebüro verifiziert werden.

Feiertage und Geschäftszeiten

Feiertage 2018

21.02. Shaheed Day
17.03. Sheikh Mujibur Rahman's Birthday
26.03. Independence Day
14.04. Bengali New Year
21.04. Shab e-Barat
01.05. May Day
18.05. Buddha Purnima
31.05. Jumatul Bidah
03.Jun Laylat al-Qadr
05.Jun Eid ul-Fitr
12.Aug Eid ul-Adha
15.Aug National Mourning Day
23.Aug Shuba Janmashtami
10.Sep Ashura
08.Okt Vijaya Dashami
10.Nov Eid-e-Milad un-Nabi
16.Dez Victory Day
25.Dez Christmas Day

Bitte beachten Sie, dass sich die Daten einzelner Feiertage noch kurzfristig ändern können, wir empfehlen Ihnen diese im Bedarfsfall kurzfristig zu verifizieren

Da sich Feiertage kurzfristig verschieben können, informieren Sie sich bitte vor jeder Dienstreise beim AußenwirtschaftsCenter New Delhi. Zudem ist zu beachten, dass das muslimische Wochenende Freitag und Samstag umfasst.

Geschäftszeiten

Regierungsstellen und Ämter: Samstag - Mittwoch 8.00 - 14.00 Uhr, Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr;
Firmen: Samstag - Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 17.00 Uhr, Donnerstag 8.00 - 14.00 Uhr; Freitag ist Ruhetag.

Sonstige Informationen

Reisen zur Monsunzeit (März bis Juni) sind nicht empfehlenswert. Für Terminplanungen sollten schwere Verkehrsstaus miteingerechnet werden. Reisen unmittelbar vor und während Wahlen sind zu vermeiden, da durch Streiks und Gewaltausschreitungen die Sicherheit nicht gewährleistet ist. Geschäftstermine können in dieser Zeit praktisch nicht vereinbart werden.

Sicherheit 

Von nicht unbedingt notwendigen Reisen nach Bangladesch wird abgeraten. Die Sicherheitssituation hat sich verschlechtert: Im Juli 2016 wurden bei einem Terroranschlag in Dhaka 20 ausländische Staatsangehörige ermordet. Spontane Streiks und Kundgebungen können jederzeit stattfinden. Aufgrund mehrerer gezielter Attentate auf ausländische Staatsangehörige wird landesweit, insbesondere bei Reisen ins Landesinnere, zu größter Vorsicht geraten.

Reisende sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Reiseveranstalter oder anderen verlässlichen Quellen über die tagesaktuelle Sicherheitslage informieren. Es wird empfohlen, größere Menschenansammlungen zu meiden und erhöhte Wachsamkeit und Vorsicht walten zu lassen, insbesondere auf Märkten, in der Nähe von Regierungsgebäuden, religiösen Stätten, Flughäfen, Bahnhöfen und sonstigen Orten von touristischem Interesse. Besondere Vorsicht ist während und nach den wöchentlichen Freitagsgebeten zwischen 13.00 Uhr und Sonnenuntergang geboten, besonders im Stadtzentrum von Dhaka.

Notrufnummern: Feuerwehr 9555555, 9556666; Polizei-Notruf 999; Polizei 8616552-7; Ambulanz 9123073, 8122041

Weitere Sicherheitsinformationen zu Bangladesch finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft. - In jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit.

Restaurant- und Hotelempfehlungen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Bangladesch.

Restaurants

Dhaka hat ein riesiges Angebot an Essen für jede Preisklasse. Old Dhaka ist der perfekte Ort, um für wenig Geld gute einheimische Kost zu essen. In den gehobenen Gegenden wie Gulshan und Banani gibt wiederum Essen aus aller Welt – von Chinesisch, Indisch, Thai und Viatnamesisch bis hin zu Griechisch, Mexikanisch und Französisch. 

Bei Street Food muss jedoch besonders aufgepasst werden, da die Gesundheits- und Hygienestands nicht gerade hervorragend sind. Das am Straßenrand verkaufte Essen ist für europäische Mägen leider nicht geeignet, Reisende sollten deshalb lieber darauf verzichten.

Das "Hajjee Beryani" im Herzen von Alt-Dhaka ist unsere Empfehlung für bengalische Hausmannskost, das besonders für das Lamm-Biryani bekannt ist. Das "Al-Razzaque" ist einer der beliebtesten Restaurants der Einheimischen in Dhaka – und das mit Recht. Sie haben leider keine Speisekarte auf Englisch, aber das Personal ist sehr bemüht mit Hand und Fuß Auskunft zu geben. Ein Highlight sind die tellergroßen Flaky Rotis.

Hotels

Radisson Water Garden Hotel (5 Sterne) 
Airport Road, Dhaka Cantonment, Dhaka,
T + 880 2875 4555

Hotel 71 (4 Sterne) 
176 Shaheed Syed Nazrul Islam Sarani, Dhaka,
T +880 2831 6598

Green House Guesthouse (3 Sterne)
Road No. 63, Dhaka,
T +880 2883 7053

Dos and Don‘ts

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet.

Bangladesch ist stark von einer hierarchischen Sozialstruktur geprägt. Ältere Menschen sind in den meisten Fällen diejenigen, die privat und auch in der Geschäftswelt die Entscheidungen treffen. 

Der Großteil der Bevölkerung sind Muslime, man begrüßt sich mit dem islamischen „Salaam alaikum“, worauf der oder die Angesprochene mit „Wa alaikum salam“ antwortet. Die lokale Bevölkerung isst kein Schweinefleisch und trinkt zumeist keinen Alkohol. Die linke Hand gilt als unrein und Speisen sollten damit keinesfalls berührt werden. 

Bangladeschis sind sehr gastfreundlich. Hauseinladungen sollten nur bei wirklich zwingenden Gründen abgelehnt werden. Als Gruß ist zwischen Männern das Händeschütteln gebräuchlich. Frauen grüßt man durch eine kurze Verneigung. 

Gastgeschenke sind in Bangladesch nicht üblich, bereiten aber trotzdem Freude. Hierbei geht es nicht um den Wert des Geschenks, sondern um den Gedanken. Besonders gut eignen sich Kuchen, Süßigkeiten, aber auch ausländische Produkte wie z.B. Porzellan, Kristall, Parfum. Geschenke werden mit zwei Händen überreicht.

Achtung: Schenken Sie nie Alkohol, Geld oder Fleisch, das nicht nach islamischem Ritus geschlachtet wurde!

Business Meetings laufen formell ab. Visitenkarten werden bei der ersten persönlichen Vorstellung ausgetauscht. Präsentieren Sie Ihre Visitenkarte mit der rechten Hand und zeugen Sie der erhaltenen Visitenkarte des Gegenübers den nötigen Respekt.

Die Kommunikation ist sehr indirekt und die Professionalität sollte dabei nie verloren gehen – lockeres Benehmen kann als Mangel an Respekt fehlinterpretiert werden. Auch sollte nie den Emotionen freien Lauf gelassen werden, dies wird als Gesichtsverlust angesehen. 

Nein zu sagen wird als unhöflich erachtet. Stattdessen sollten Phrasen wie: "That may be difficult", oder "We will have to give that some thought" verwendet werden. Diese drücken eindeutig aus, dass etwas nicht möglich ist. – Generell ist es empfehlenswert, alles in schriftlicher Form genau und unmissverständlich niederzulegen.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.