th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Österreichs Exportwirtschaft zu Gast in Chinas IKT-Hochburgen

Heimische Unternehmen und Institutionen gingen bei einer Zukunftsreise mit chinesischen Branchenexperten auf Tuchfühlung

Die AußenwirtschaftsCenter Hongkong, Guangzhou, Shanghai und Peking organisierten - in Kooperation mit dem BMVIT und dem OSTA der Österreichischen Botschaft in Peking – vom 12. bis 17. März eine Zukunftsreise in die chinesischen Hochburgen der Kommunikations- und Informationstechnologien nach Shenzhen, Guangzhou, Shanghai und Peking.

Insgesamt 23 österreichische Firmen und Institutionen – Berater, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten – nahmen an dieser Reise teil. Ziel war es, die für 2017 geplante neue Ausschreibung für F&E-Projekte im IKT-Sektor mit der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) vorzubereiten. Workshops, Fachvorträge und individuelle B2B-Gespräche in Shenzhen, Guangzhou, Shanghai und Peking brachten die österreichische Delegation mit den chinesischen Vertretern zusammen. Besucht wurden verschiedene Institute der CAS vor Ort: das Shenzhen Institutes of Advanced Technology, das Guangdong Science and Technology Cooperation Center in Guangzhou und in Shanghai das Institute of Microsystem and Information Technology. Zusätzlich gab es in Peking Besuche des Institute of Computing Technology und des Institute of Software.

Die chinesische Akademie der Wissenschaften ist die wichtigste Forschungseinrichtung Chinas. Ihr kommt aber nicht nur innerhalb Chinas eine Sonderrolle zu; mit rund 48.500 aktiven Forschern zählt sie zu den größten Forschungseinrichtungen der Welt.

China als einer der weltgrößten Märkte für Informationstechnologien

Bereits heute ist China für mehr als 40 Prozent des Wachstums der globalen IT-Branche verantwortlich. Die Wachstumsdynamik in den Bereichen High-Tech, Supercomputing und Kommunikationstechnologien soll aber auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Eine außergewöhnliche Chance für österreichische Unternehmen, auf diesen Zug mit aufzuspringen und das vorhandene Marktpotenzial auszuschöpfen.

Um auch anderen Unternehmern neue Geschäftsfelder und Kooperationen zu ermöglichen, haben die österreichischen AußenwirtschaftsCenter in China im Rahmen der Besuche an der chinesischen Akademie der Wissenschaften auch entsprechende B2B Meetings für die österreichischen Expertinnen und Experten organisiert. In Shanghai zeigten sich rund 50 chinesische Unternehmen an „made in Austria“ interessiert.

Die Veranstaltung erfolgte im Rahmen der Exportoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich.

Holen Sie sich Markt- und Brancheninformationen 

Damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, ob ein Markteintritt oder eine vertiefte Marktbearbeitung in China für Sie in Frage kommen, finden Sie umfassende Informationen zu China sowie zu Wirtschaft, Geschäftschancen, Marktbedingungen, Steuern und den rechtlichen Rahmenbedingungen in unseren Länderreports China sowie Südchina

Die Präsentationen der chinesischen Ansprechpartner und Institute stehen für Sie zum Download zur Verfügung.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte direkt an das AußenwirtschaftsCenter Shanghai.

Gruppenbild der TeilnehmerInnen der Zukunftsreise mit chinesischen IT-ExpertInnen
© AußenwirtschaftsCenter Shanghai Heimische Unternehmen und Institutionen gingen bei einer Zukunftsreise mit chinesischen Branchenexperten auf Tuchfühlung

Zusätzliche Downloads