th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Partnerschaft zwischen Wien und Teheran besiegelt

Wiener Bürgermeister nach Teheran gereist

Wien, als Schauplatz für die Einigung im Jahre währenden Atomstreit, hat im Iran eine besondere Rolle. Dementsprechend leicht hatte es Wiens Bürgermeister Michael Häupl mit einer ihm folgendem Delegation in der iranischen Hauptstadt Teheran.

Häupl traf sich während der viertägigen Reise Ende Mai mit Repräsentanten der Stadt Teheran sowie mit Vertretern der Universität von Teheran. Die geführten Gespräche drehten sich um Themen in denen eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Hauptstädten möglich ist – Bildung, Tourismus und Infrastruktur.

Weiters wurde bei einem Treffen zwischen Häupl und dem Gouverneur der Provinz Teheran mögliche Kooperationen im Bereich der Energiesicherheit, Abfallmanagement und die Erneuerung städtischer Transportsysteme diskutiert.

Wiens Bürgermeister wurde auch nicht müde den Iranern die österreichische Hauptstadt als Reiseziel schmackhaft zu machen. Da trifft es sich gut, dass die Austrian Airlines zuletzt ihr Flugangebot von Wien nach Teheran um einen zweiten täglichen Direktflug erweitert haben.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.