th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Siliciummangan aus Indien

EU stellt Antidumpingverfahren ein

Ende Dezember 2014  wurde auf Antrag von Euroalliages ein Antidumpingverfahren gegen Einfuhren von Siliciummangan, Tarifnummern 7202 30 00 und ex 8111 00 11, mit Ursprung in Indien eingeleitet.

 

Die Europäische Kommission gelangte in ihrer Untersuchung zu dem Schluss, dass kein ursächlicher Zusammenhang zwischen der Schädigung der Unionsindustrie und den gedumpten Einfuhren aus Indien besteht. Der Marktanteil indischer Importe zeigte keinen kontinuierlichen Aufwärtstrend und die indischen Preise unterboten jene der Gemeinschaftsindustrie nicht oder kaum.

 

Daher gibt die Europäische Kommission mit Durchführungsverordnung (EU) 2016/299, Amtsblatt L 57 v. 3.3.2016 die Einstellung des Antidumpingverfahrens ohne Verhängung von Maßnahmen bekannt.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.