th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Slowakei: 257 Euro Mautstrafe bei später Rückgabe der GO Box

Mautbetreiber verlangt automatisch Vertragsstrafe - Kulanzlösung nicht möglich

In der Slowakei muss bei Ablauf der Frist von 6 Monaten ohne Mautabbuchung die Bordeinheit (OBU) zurückgegeben werden. Ansonsten ist eine Vertragsstrafe in der Höhe von EUR 257 zu zahlen. 

Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Mautbetreibers SkyToll endet der Vertrag über die Nutzung der OBU und die Benutzung der mautpflichtigen Straßen automatisch, wenn innerhalb von 6 Monaten keine Mautabbuchung bei der OBU erfolgt. Dies bedeutet, wenn nicht spätestens alle 6 Monate eine Fahrt in die Slowakei getätigt wird, endet der Vertrag dieser konkreten OBU automatisch.  

Die gültigen AGB sind auf der Homepage des Mautbetreibers als Allgemeine Geschäftsbedingungen des Systembetreibers unter Downloads zugänglich (Fassung seit 1.1.2010). 

Diese Bestimmung hat zur Folge, dass die OBU innerhalb von 7 Tagen, nachdem die 6 Monatsfrist abgelaufen ist, dem Mautbetreiber zurückzustellen ist. Ansonsten wird eine Strafe von EUR 257 (zzgl. eventueller Mahngebühren) fällig.  

Nach unseren Erfahrungen ist der Mautbetreiber nicht zu Kulanzlösungen bereit. Es gab bereits Fälle, wo   österreichische Firmen von einem österreichischen Inkassobüro kontaktiert wurden, um die Mautbox-Strafe von EUR 257,20 zu bezahlen.

Wir empfehlen unbedingt auf die Fristen zu achten bzw. bei seltenen Fahrten in die Slowakei die OBU gleich bei der Rückfahrt zurückzugeben.
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.