th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Wichtige Hinweise für die Beantragung, Eröffnung und Verwendung des Carnet ATA (FAQs)

Dieses Servicedokument soll Ihnen helfen zu prüfen, ob das Carnet ATA für Sie Verwendung finden kann oder ob Sie mit dem für das Land zuständigen AußenwirtschaftsCenter der Wirtschaftskammer Österreich Kontakt aufnehmen müssen, um in Erfahrung zu bringen, wie die vorübergehende Einfuhr abzuwickeln ist. Weiters sollen Ihnen die Hinweise helfen, kostspielige oder arbeitsintensive Fehler zu vermeiden.

Kann ich für den geplanten Anwendungsbereich überhaupt ein Carnet ATA verwenden?

Die wichtigsten Anwendungsbereiche, für die ein Carnet ATA ausgestellt werden kann, sind:

  • Berufsausrüstungsgegenstände
  • Messe- und Ausstellungsgüter
  • Warenmuster
  • Waren für den Unterricht, für wissenschaftliche oder kulturelle Zwecke
  • Waren zu Versuchszwecken
 

Grundsätzlich ist auch darauf hinzuweisen, dass von einem Carnet ATA nur Gebrauchsgüter und keine Verbrauchsgüter wie z.B. Lebensmittel, Getränke oder Prospekte, die bei einer Messe an die Besucher abgegeben werden, erfasst werden können.

Beachten Sie bitte, dass Waren, die zur Ausübung einer Produktionstätigkeit, zum Verpacken anderer Waren, Vermietungen von Waren zu gewerblichen Zwecken, zur Ausbeutung von Bodenschätzen, zu Erdarbeiten oder für die Errichtung und Instandsetzung von Gebäuden verwendet werden sollen, nicht als Berufsausrüstung von einem Carnet ATA erfasst werden können.

Problematisch ist auch die Vermietung von Gegenständen.

Das Carnet ATA darf keinesfalls für Waren verwendet werden, die zur Veredelung oder Reparatur bestimmt sind!

Detailinformationen im Servicedokument Anwendungsbereiche des Carnet ATA

Wird das Carnet ATA in dem Land, in dem die Ware vorübergehend verwendet werden soll, akzeptiert?  Wenn JA, ist der beabsichtigte Verwendungszweck auch möglich?

Derzeit wird das Carnet ATA in 76 Ländern der Welt akzeptiert. Die in diesen Ländern anerkannten Verwendungszwecke sind in den Länderinformationen angeführt, denen Sie auch Besonderheiten und Tipps für die Abwicklung entnehmen können.

Detailinformationen im Servicedokument Liste der Anwenderstaaten und Länderinformationen

Wo erhalte ich das Carnet ATA?

Die Ausgabe des Haftungsdokumentes erfolgt durch die Wirtschaftskammer des Bundeslandes, in dem das antragstellende Unternehmen seinen Sitz bzw. die antragstellende Person den Wohnsitz hat. Persönliche Beratung erhalten Sie durch die ExpertInnen in der Wirtschaftskammer Ihres Bundeslandes.

Was ist bei der Beantragung zu beachten und welche Kosten fallen an?

Die Wirtschaftskammer ist bürgender Verband und haftet in erster Linie für alle Abgaben, die bei missbräuchlicher Verwendung des Carnet ATA durch den Inhaber entstehen. Falls in einem Schadensfall beim Inhabern nicht Regress geübt werden kann, wurde eine Versicherung abgeschlossen, die das Haftungsrisiko der Wirtschaftskammer in Deckung nimmt. Unser Versicherer gibt uns allerdings vom Warenwert abhängige Selbstentscheidungsgrenzen vor. Falls diese Grenzen überschritten werden, möchte die Versicherung die Risikobeurteilung selbst vornehmen.

Die Kosten für das Carnet ATA betragen für Mitgliedsfirmen € 30 plus 0,3% vom Warenwert, mindestens € 40,--.

Detailinformationen im Servicedokument Wertgrenzen, Kosten und Eröffnung des Carnets ATA

Welche Warenwerte sind in der allgemeinen Liste des Carnet ATA anzugeben?

Grundsätzlich der Handelswert der Ware. Falls dieser nicht vorliegt oder glaubwürdig ermittelt werden kann, wäre auch ein Versicherungswert heranziehbar. Beachten Sie bitte, dass verkürzte (zu geringe) Warenwerte zur Beschlagnahme der Ware und strafrechtlichen Sanktionen im Zielland führen können.

Wenn ich das bestätigte Carnet ATA von der Wirtschaftskammer erhalte, kann ich meine Reise sofort antreten? Sind Änderungen im Carnet möglich?

Ab einem Warenwert von € 3.000,- ist es zwingend erforderlich - noch vor Antritt der Reise - die Eröffnung des Carnets beim Amtsplatz des Zollamts vorzunehmen in dessen Bereich der Carnetinhaber seinen Firmensitz oder Wohnsitz hat oder in dessen Bereich die Ware zur Ausfuhr verpackt oder verladen werden. Wenn der Wert € 3.000,-- nicht übersteigt könnte die Eröffnung bei jeder Grenzzollstelle durchgeführt werden. Dabei ist allerdings mit langen Wartezeiten zu rechnen.

Unter Eröffnung ist die Nämlichkeitssicherung der Carnetware zu verstehen, da im Carnetverfahren striktes Identitätsprinzip herrscht. Daher sind beispielsweise Seriennummern verpflichtend anzugeben. Somit soll sichergestellt werden, dass die Ware, die ausgeführt wird, mit der widereingeführten Ware ident ist.

Nach der Bestätigung des Carnet ATA durch die Landeskammer, dürfen vom Carnetinhaber keinerlei Änderungen im Carnet ATA vorgenommen werden. Änderungen wären nur nach Zustimmung der ausstellenden Stelle und deren Überbeglaubigung möglich. Änderungen, die eine Erhöhung des Warenwertes nach sich ziehen sind nicht erlaubt. Nach der Eröffnung des Carnet ATA durch die Zollverwaltung, darf auch die ausstellende Landeskammer KEINERLEI Änderungen vornehmen.

Detailinformationen im Servicedokument Wertgrenzen, Kosten und Eröffnung des Carnets ATA

Was muss der Carnetinhaber bei der Reise beachten?

Grundsätzlich ist das Carnet ATA unaufgefordert bei jedem Grenzübertritt gemeinsam mit der Ware dem Zoll zu präsentieren. Der Carnetinhaber sollte folgende zollamtliche Eintragungen prüfen:

  • Stimmen die Mengenangaben/Positionen der Allgemeinen Liste mit den tatsächlich gestellten Waren überein?
  • Welche Wiederausfuhrfrist wurde festgesetzt (weiße Blätter)?
  • Welche Gestellungsfrist falls es sich um ein Transitverfahren handelt (blaue Blätter)?

Bei Unklarheiten setzen Sie sich bitte umgehend mit Ihrer Ausgabestelle in Verbindung. Persönliche Beratung erhalten Sie durch die ExpertInnen in der Wirtschaftskammer Ihres Bundeslandes.

Was geschieht, wenn ich die Wiederausfuhr aus dem Land der vorübergehenden Verwendung nicht im Carnet eingetragen habe? Zum Beispiel, weil ich mich einem Landgrenzübergang durchwinken ließ, obwohl ich das Carnet und die Ware unaufgefordert präsentieren hätte müssen.

Es kann vorkommen, dass dann die Eingangsabgaben dieses Landes vorgeschrieben werden, weil das Verfahren nicht ordnungsgemäß erledigt wurde. Die ausländische Zollverwaltung kann allerdings auch einen Ersatznachweis akzeptieren. dies wäre beispielsweise die Wiedereinfuhr in die EU. Sie ist allerdings dazu nicht verpflichtet. Daher sollten Sie immer darauf achten, dass die Wiederausfuhr ordnungsgemäß vorgenommen wird.

Kann ich Ware, die ich mittels Carnet ATA vorübergehend in ein Land eingeführt habe verkaufen?

In den meisten Ländern ist dies möglich, nur in wenigen Ländern (z.B. Bahrein) ausdrücklich untersagt oder nur nach Rücksprache mit dem Zollbürgen (z.B. Australien) möglich. Auf alle Fälle zuerst die Länderinformationen prüfen und auf alle Fälle die Zollbehörde des Landes kontaktieren, in dem die Ware verkauft werden soll. Achten Sie darauf, dass die „Verzollung“ unbedingt im Carnet ATA eingetragen wird, um ein Bereinigungsverfahren und somit eine zweite Zahlung zu verhindern!!

Ersetzt das Carnet ATA auch eine Versicherung?

Das Carnet ATA ist nur ein Zolldokument. Beachten Sie bitte, dass Sie für allfällige Transport-, Diebstahl- und sonstige Versicherungen für die vom Carnet erfassten Waren selbst Sorge tragen müssen. Eine Diebstahlsversicherung sollte neben dem Warenwert auch allfällige Abgaben (Zoll und Einfuhrumsatzsteuer) umfassen, da bei einem Diebstahl der Ware auch keine Wiederausfuhr im Carnet ATA bestätigt werden kann und somit die Abgaben vorgeschrieben werden. Auch beim Vorliegen einer Diebstahlsanzeige. Wenn Sie ohne Carnet ATA die Ware vorübergehend eingeführt hätten, wäre eine Sicherheitsleistung erforderlich gewesen, die auch nicht refundiert worden wäre.

Ich benötige das Carnet ATA noch für eine weitere Reise, habe aber keine offenen Einlageblätter im Carnet ATA.

Setzen Sie sich unverzüglich mit Ihrer Ausgabestelle in Verbindung. Persönliche Beratung erhalten Sie durch die ExpertInnen in der Wirtschaftskammer Ihres Bundeslandes.

Was kann ich tun, wenn ich bemerke, dass in meinem Carnet sowohl die Wiederausfuhr als auch die Wiedereinfuhr in die EU nicht bestätigt sind?

Sofort die Wiedereinfuhr der Ware durch den österreichischen Zoll bestätigen lassen. Die meisten Länder akzeptieren diesen Ersatzbeleg, wenn er innerhalb der festgesetzten Wiederausfuhrfrist liegt. Wenn jedoch die Wiederausfuhrfrist abgelaufen ist, so schreiben die einige Länder trotzdem die Abgaben (Zoll und Einfuhrumsatzsteuer sowie Abgaben die neben dem Zoll entstehen können) vor, da die Zollschuld durch Pflichtverletzung entstanden ist. Daher sollten Sie im eigenen Interesse die ordnungsgemäße Erledigung des Carnet ATA prüfen.

Das Carnet ATA ist nicht mehr gültig oder wird nicht mehr benötigt. Was muss ich tun?

Wenn das Carnet nicht mehr benötigt wird, spätestens aber nach Ablauf der Gültigkeitsdauer, ist es unbedingt an die Ausgabestelle zu retournieren. Ihre Wirtschaftskammer prüft das Carnet ATA auf ordnungsgemäße Erledigung. Falls dies nicht der Fall ist, berät man Sie, wie man die Angelegenheit am besten bereinigen kann.