th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

ANUGA 2019 in Köln

120 österreichische Austellerinnen und Aussteller auf der Weltfachmesse für Ernährung vom 5.-9.10.2019

120 Exportfirmen der österreichischen Nahrungsmittelwirtschaft beteiligten sich heuer auf der Weltleitmesse ANUGA Köln 2019 (5. - 9.10.2019). 80 Firmen stellten auf sechs Österreich-Ständen der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in den Bereichen Anuga Fine Food, ANUGA Dairy, Anuga Drinks, Anuga Fresh Meat, Anuga Meat und Anuga Organic aus.  

  • Halle 11.2 (Fine Food)                            30 Firmen                646 m2
  • Halle 10.1 (Dairy)                                    17 Firmen                623 m²
  • Halle 8.1 (Drinks)                                    16 Firmen                230 m2
  • Halle 6.1 (Fresh Meat)                             6 Firmen                158 m2
  • Halle 5.2 (Meat)                                        5 Firmen                167 m2
  • Halle 5.1 (Organic)                                    6 Firmen                  84 m2

Gesamtfläche Österreichstände               80 Firmen            1.908 m2 

26 Unternehmen präsentierten sich zum ersten Mal auf einem der Österreich-Stände auf der ANUGA. 

Die Produktneuheiten umfassten Bioprodukte, wie Bio-Müsli, Bio-Babynahrung, Bio-Kürbiskerne und Bio-Kernöle, schokolierte Bio-Snacks, Bio-Schaf- und -Ziegenmilch, Speck- und Wildspeziali­täten, Wurst- und Schinkenprodukte, Kräuterferkel, Rind- und Schweinefleisch frisch und gefroren, Transport- und Logistik für Kühltransporte, TWISST-Mocktails, Kaffee-Spezialitäten, Wellness-Getränke, Bio-Energy-Drinks, Bier und Biermischgetränke, Bio-Premium Whole Tea Drinks, aromatisierte weinhaltige Getränke, SNOOOZE – All Natural & Herbal Sleep Drink, verschiedene Weich- und Hartkäsespezialitäten, Eier aus biologischer Erzeugung, Brot in verschiedenen Ballformen, kaltgepresste Öle, Essige, Konserven, Pasten und Pürees aus Knoblauch, Zwiebeln, Paprika und Kräutern, Gewürze, gebackene Suppeneinlagen, Nahrungs­ergänzungsmittel, Konfitüren, Honig und Kompotte, Süßwaren und gefüllte Pralinen und Konfekt-Spezialitäten aus Wien, Cutz-Frozen-Cookie Dough sowie Curtis Brothers-Organic Tomato Ketchup.  

16 Unternehmen der österreichischen Käse- und Milchwirtschaft präsentierten sich auf dem Österreichstand der AGRARMARKT AUSTRIA (AMA) in Halle 10.1.  

40 österreichische Unternehmen beteiligten sich als Einzelaussteller.  

Mit 120 Ausstellerinnen und Ausstellern war Österreich unter den 16 wichtigsten Aussteller­ländern der ANUGA 2019. 

Die ANUGA KÖLN ist unangefochten die bedeutendste internationale Fachmesse für die österreichische Nahrungsmittelwirtschaft. 2019 beteiligten sich 7.590 Unternehmen aus 106 Ländern, 6.852 aus dem Ausland und 738 aus Deutschland. Der Auslandsanteil betrug 90 %. 

Die wichtigsten Ausstellungsbereiche waren: Fine Food mit 3.952 Ausstellern, Meat: 933 Aussteller, Frozen Food: 581 Aussteller, Dairy: 448 Aussteller, Drinks: 535 und Bread & Bakery: 415 Aussteller.  

6.456 Unternehmen präsentierten Handelsmarken, 4.973 Produkte für den Einzel- und Großhandel und 4.413 Unternehmen für den Außer-Haus-Verzehr.  

Die Zukunftstrends auf der ANUGA - aufgelistet nach Ihrer Bedeutung:

Produkte ohne Gentechnik, vegetarische Produkte, Bioprodukte, Ready-to-Eat-Produkte sowie Halal- und vegane Nahrungsmittel.   

Die österreichischen Ausstellerinnen und Aussteller nützten ihre Präsenz für intensive Kontakte zum deutschen und internationalen Handel, zur Kundenpflege, zur Beobachtung des internationalen Wettbewerbs, zur Präsentation von Neuprodukten und zur Anbahnung von Geschäftskontakten zu Interessenten aus dem EU-Raum, Osteuropa, dem Mittleren Osten, Nord- und Südamerika und Asien bis Ozeanien. Die ANUGA war bereits am Wochenende durch die Anwesenheit internationaler Fachbesucher aus Übersee - und hier aus Asien, Naher Osten, Nord- und Südamerika - sehr gut besucht. Die beiden stärksten Messetage waren Montag und Dienstag. Die österreichischen Unternehmen waren mit ihren Erstkontakten und Besuchen von bereits bestehenden Vertriebspartnern durchwegs sehr zufrieden. Die meisten Ausstellenden beurteilten das Nachmessegeschäft zufriedenstellen bis sehr gut. Allgemein wurde vermerkt, dass weniger deutsche Fachbesucher die ANUGA besuchten.  

Im Rahmen der ANUGA TASTE Innovation Show 2019 wurden aus 2.142 eingereichten Produkten, darunter 109 aus Österreich, 65 Produkte von einer internationalen Jury prämiert und im Rahmen der ANUGA-Pressekonferenz vor Beginn der Messe vorgestellt und in der TASTE_19-Broschüre publiziert und im Boulevard der ANUGA 2019 dem internationalen Fachpublikum und der internationalen Fachpresse vorgestellt.  

Unter den ausgewählten Produktinnovationen befanden sich auch vier österreichische Ausstellende mit ihren Produktneuheiten:

  • VeggieMeat GmbH – vegini: Vegini to go
  • ErlebnisSennerei Zillertal: Heumilch-Smaragd mit Bergkräutern und Hanf
  • Seagull Trading GmbH: CSWISS The Original Cannabis Ice Tea
  • Egger Getränke: Unkraut 

Als Begleitveranstaltung am Österreichstand im Bereich ANUGA FINE FOOD wurde am ersten Messetag nach Messeende der Workshop der Creativ Agentur „Sweet Sneaks Studio“ aus Kopenhagen unter dem Motto „Consumer, Trends & Potentials in the Food Industry“ veranstaltet. Zahlreiche österreichische Aussteller bekamen Einblicke in Trends und Entwicklungen im Verbraucherverhalten und deren Auswirkungen auf die Lebensmittelbranche in der Zukunft.  

Am dritten Messetag, Montag 7.10.2019, fand der Österreich-Abend, der traditionelle Branchentreff für die österreichische Nahrungsmittelwirtschaft, für internationale Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner und für die lokale und internationale Presse am Österreichstand in der Halle 11.2 - ANUGA Fine Food - statt. Neben den österreichischen Gruppen- und Einzelausstellern konnten die österreichische Fachpresse, internationale Messegesellschaften, internationale Vertretungen und Fachbesucher aus Österreich begrüßt werden.  

Die Branchenexpertinnen und Branchenexperten der österreichischen AußenwirtschaftsCenter Casablanca,  Düsseldorf, Dublin und Sydney besuchten die Österreich-Stände, koordinierten Termine internationaler Handelsketten mit den österreichischen Firmen und boten Beratungsgespräche über die Marktbearbeitung in den einzelnen Lebensmittelmärkten an.

Die Mehrzahl der österreichischen Aussteller planen eine erneute Beteiligung auf der Weltleitmesse ANUGA 2021.  

Rückfragen:

Franz Ernstbrunner
AUSSENWIRTSCHAFT|Food/Retail/Consumer Goods
aussenwirtschaft.consumergoods@wko.at

Stand: