th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Arbeitsrecht und Kurzarbeit in Tschechien aufgrund COVID-19

Quarantäneregelungen am Arbeitsplatz und Kurzarbeit

Stand: 11.5.2022 | 15:00 Uhr 

Testpflicht und Quarantäne in CZ Unternehmen

Testpflicht gilt für Seit 19. Februar keine Testpflicht am Arbeitsplatz
Wie oftn.a.
Methoden.a.
Rückerstattungn.a.
Evidenzpflicht des
Arbeitgebers
n.a. 
Meldepflicht des
Arbeitgebers
n.a. 
Ausnahmen von der
Testpflicht für
n.a. 

Infizierte Person

Infizierte Personen müssen sich in eine 7-tägige Quarantäne begeben 
  • Verpflichtend bei positivem PCR-Test/Antigentest von offizieller Stelle
  • Kein Freitesten mehr möglich
  • Verlängerung der Quarantäne bei anhaltenden Symptomen
Kontakt mit
infizierter Person
Keine Quarantäne für Kontaktpersonen

Kurzarbeit

Zuschuss für Personen in Quarantäne/Isolation („Izolačka“)

  • muss noch vom Parlament verabschiedet werden
  • CZK 370 pro Tag für max. 14 Tage (zusätzlich zu der Unterstützung im Rahmen des Regimes A)
  • max. bis zur Höhe von 90% des Durchschnittsverdiensts
  • läuft rückwirkend von 31.10.20211 bis max. 30.6.2022
  • Arbeitgeber kann den ausbezahlten Betrag von den Sozialabgaben für den Arbeitnehmer abziehen
  • mehr Info auf der Webseite des Ministeriums für Arbeit und Soziales

Tschechisches Arbeitsgesetzbuch 262/2006 (tschechische Fassung)

In Ausarbeitung: Neues Kurzarbeitsprogramm – Post-Corona

Eine Novelle des Beschäftigungsgesetzes (Juni 2021), die die Kurzarbeit im Gesetz verankert, wartet derzeit noch auf die Genehmigung von der EU-Kommission. 

Geplante Neuerungen im Beschäftigungsgesetz:

Die CZ-Regierung

  • kann die Aktivierung des Kurzarbeitsprogramms bestimmen
    • bei Naturkatastrophen, Cyberangriff, Epidemie oder Gefährdung der Wirtschaft und
    • nach Absprache mit der Tripartität (Vertreter der Regierung, Unternehmen und Gewerkschaften)
  • definiert den Wirkungskreis der Kurzarbeit (Region, Branche, Arbeitgeberkreis)
  • bestimmt die Indikatoren für die Beurteilung und Bestimmung des Ausmaßes der Kurzarbeit
  • kann die Kurzarbeit bis auf 6 Monate aktivieren und max. zweimal um jeweils bis 3 Monate verlängern D.h. die Kurzarbeit kann insgesamt bis ein Jahr dauern.

Allgemeine Bedingungen für Anspruch auf Lohnentschädigung

  • Dauer 20% bis 80% der Wochenarbeitszeit. D.h. der Mitarbeiter kann bis 4 Tage in der Woche zu Hause bleiben.
  • Der Mitarbeiter erhält vom Arbeitgeber für diese Zeit eine Lohnentschädigung von mind. 80% seines Lohns
  • Der Staat erstattet dem Arbeitgeber 80% seiner Personalkosten (= Lohn plus Abgaben für die Mitarbeiter), bis max. der 1,5-Fache des nationalen Durchschnittslohns.
  • Nur für Mitarbeiter, die mind. drei Monate im Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber stehen
  • Kündigungsschutz der betroffenen Mitarbeiter für die Dauer der Kurzarbeit + die Hälfte dieser Zeit (aufgerundet auf volle Monate). Bsp.: Falls die Kurzarbeit 5 Monate dauert, dürfen die Mitarbeiter noch weitere 3 Monate danach nicht gekündigt werden.
  • Arbeitgeber darf während der Kurzarbeit + 1 Monat davor und 12 Monate danach keine Dividenden oder sonstige außerordentliche Leistungen ausschütten
  • Beantragung beim lokal zuständigen Arbeitsamt

Unser Service für Sie 

Tschechien ist und bleibt ein höchst interessanter Markt für österreichische Unternehmen.
Das AußenwirtschaftsCenter Prag berät Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter prag@wko.at oder rufen Sie uns einfach an unter +420 222 210 255.