th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Australien: Branchenprofil Landesverteidigung

Exportwissen, Marktchancen und Trends

Branche und Marktsituation  

Mit einer Fläche von über 7,69 Mio. km² ist Australien der sechstgrößte Staat der Welt und zugleich ein eigenständiger Kontinent. Da etwa 85 % der australischen Bevölkerung in den Küstenregionen lebt, spielen diese und die vorgelagerten Inseln eine wichtige Rolle in der Verteidigungsstrategie des Landes. Für die Gewährleistung offener Seewege sind die Marine und die Luftwaffe innerhalb der australischen Landesverteidigung von spezieller Bedeutung. Die sehr unterschiedlichen Klimazonen des Landes, welche von Regenwäldern bis zur Wüste reichen, aber auch internationale Einsätze in verschiedensten Weltregionen, stellen die australischen Streitkräfte zusätzlich vor große Herausforderungen. Die erwähnte Lokalisierung, die die australische Regierung ausländischen Firmen, die große Ausschreibungen gewonnen haben, vorschreibt, könnte dazu führen, dass einige australische Anbieter/Zulieferer – getriebenen von den ausländischen Unternehmen - in der nächsten Zeit in neue Anlagen und Technologie investieren werden, um als Zulieferanten zum Zug zu kommen. Auch die Ansiedlung von ausländischen Unternehmen, die bereits an große Rüstungsfirmen liefern, in Australien scheint in diesem Zusammenhang wahrscheinlich. Auch hier könnten österreichische Maschinen- und Anlagenbauer und Technologiefirmen in den nächsten zwei bis drei Jahren gute Geschäftschancen vorfinden.  

Konkurrenzsituation

Nationale aber vor allem auch internationale Unternehmen aus Amerika, Europa und Japan bieten Güter und Dienstleistungen im australischen Verteidigungssektor an. Australische Hersteller von Waffensystemen, militärischen Transportfahrzeugen etc. sind nach ihrer Anzahl und Größe eher unbedeutend, wurden aber in der Vergangenheit zur Förderung der heimischen Wirtschaft bevorzugt. Seit der Übernahme der Geschäfte durch die liberal-konservative Regierung 2013 werden jedoch vermehrt internationale Anbieter berücksichtigt, um beste Technologie und Kosteneffizienz zu gewährleisten.   

Gesetzliche Rahmenbedingungen 

Die Beschaffung von Ausrüstung erfolgt durch öffentliche Ausschreibungen, deren Teilnahmebedingungen in standardisierten Verträgen der Australian Defence Force dargelegt werden. Die Vergabe der Aufträge erfolgt durch die Capability Acquistion and Sustainment Group (CASG).  

Im jüngsten Weißbuch aus 2016 wurde ein 10-Jahres-Plan verabschiedet, der eine stetige Erhöhung des Verteidigungsbudgets vorsieht. Durch Ausgaben und Investitionen im Umfang von AUD 195 Mrd. in den nächsten 10 Jahren soll das Budget 2025/26 auf AUD 58,7 Mrd. steigen, dies entspricht einem Budgetanstieg von über 80%. Die nun geltende Budgetplanung sieht als Zwischenziel vor, 2020/21 rund AUD 42,4 Mrd. zu investieren, was 2% des heute prognostizierten Bruttoinlandsprodukts für diesen Zeitraum entsprechen würde.  

Chancen für österreichische Unternehmen 

Besonders gute Chancen für österreichische Unternehmen bestehen bei der Lieferung von Fahrzeugen, leichten Waffensystemen, Munition sowie IT-Systemen und Kommunikationstechnologien. Bei der Auswahl von Sublieferanten sind für die Capability Acquisition and Sustainment Group (CASG) ein hoher Qualitätsstandard sowie exzellente Marktpräsenz und Ersatzteilversorgung, zuverlässige technische Betreuung und rasche Kommunikation von großer Bedeutung; auch die Eigentümerstruktur von Unternehmen wird zusehends als wichtiges Kriterium betrachtet. 

Sie suchen ausführlichere Informationen zur Branche Aerospace/Sicherheit?
Kontaktieren Sie das AußenwirtschaftsCenter Sydney!