th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Britische Supermarktkette Tesco expandiert in Thailand

Tesco ist seit 1998 in Thailand vertreten und bedient wöchentlich 15 Mio. Kunden

Laut einem Bericht der britischen Zeitung „Mirror News“ plant der britische Supermarktriese TESCO, in den kommenden drei Jahren sein Vertriebsnetz in Thailand um 750 neue Filialen zu erweitern und mehr als 10.000 zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen.

Während TESCO in anderen Ländern der Region keinen Durchbruch erzielen konnte, fährt die britische Supermarktkette in Thailand satte Gewinne ein. Mit einem Umsatz von 4,1 Milliarden Pfund im Jahr 2018 stellt Thailand außerhalb Großbritanniens den größten Markt dar.

TESCO ist seit 1998 in Thailand präsent und zählt mit mehr als 1.500 Expressgeschäften und über 400 größeren Filialen unter der Marke TESCO Lotus sowie seinem Online-Einkaufsservice zu den Marktführern im Supermarktsegment. Pro Woche bedient das Unternehmen in Thailand mehr als 15 Millionen Kunden.

Gemäß TESCO -Geschäftsführer Dave Lewis sei der thailändische Markt wegen seiner aufstrebenden Mittelschicht sehr attraktiv, weshalb man bereits vor zwei Jahren ein auf sie zugeschnittenes neues Konzept entwickelt habe.

Da traditionelle Märkte und kleine Shops in Thailand noch immer 50 Prozent des Marktes dominieren, sieht Lewis jedenfalls noch viel Luft nach oben, um die Marktpräsenz von TESCO Lotus in Thailand zu erweitern.

Hauptkonkurrent von TESCO in Thailand ist die japanisch-amerikanische Minimarktkette 7-Eleven mit tausenden von Minimärkten landesweit. Die Kette wird in Thailand von CP All Public Co. Ltd. betrieben, ein Teilunternehmen der größten privaten thailändischen Unternehmensgruppe Charoen Pokphand.