th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Brüsseler Innenstadt wird Begegnungszone

Dreimonatige Testphase mit 20 km/h Höchstgeschwindigkeit

Die Innenstadt der belgischen Hauptstadt wird ab Montag 11. Mai 2020 eine verkehrsberuhigte Begegnungszone. Entsprechende Hinweisschilder wurden an den Einfahrtsstraßen montiert. Fußgänger und Radfahrer genießen nun automatisch Vorrang und eine Geschwindigkeit von max. 20 km/h ist gestattet.

Brüssel bereitet sich damit auf die Lockerung der Corona-Ausgangsbeschränkungen vor und will es den Passantinnen und Pasanten einfacher machen, den nötigen Sicherheitsabstand einzuhalten. Da räumliche Distanz noch eine zeitlang die Regel sein wird, sollen Fußgängerinnen und Fußgänger auf die Straße ausweichen können. Motorisierte Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer müssen deshalb entsprechend vorsichtig fahren.

Diese Regelung soll in einer Testphase vorläufig drei Monate dauern. Ab 1.1.2021 gilt in Brüssel sowieso generell Tempo 30, mit Ausnahme einiger Hauptverkehrsachsen. 

Außerdem lässt die Brüsseler Verkehrsministerin in der Zwischenzeit 40 Kilometer neue Radwege anlegen in der Hoffnung, dass sich die Menschen vermehrt auf ihren Drahtesel schwingen um sich in der europäischen Stau-Hochburg Brüssel fortzubewegen. Der Brüsseler Radwegeplan legt seinen Fokus dabei auf die Einfahrtswege und Zubringer in die Hauptstadt bzw. die wichtigsten Achsen im Zentrum. Hier werden Fahr- und Parkstreifen Radwegen Platz machen müssen.

Stand: