th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

China: Branchenprofil Nahrungsmittel und Getränke

Exportwissen, Marktchancen und Trends

Branche und Marktsituation

China ist derzeit der am schnellsten wachsende Importmarkt für Lebensmittel, Getränke und Wein. Rasches Wachstum des Mittelstandes, rapide Urbanisierung, steigende Pro-Kopfeinkommen und ungebrochenes Interesse an westlichen Produkten machen den chinesischen Markt für ausländische Lebensmittelproduzenten attraktiv. Ausländische Erzeugnisse werden als Qualitätsprodukte mit hoher Lebensmittelsicherheit wahrgenommen und genießen oft mehr Vertrauen als lokale Produkte.

Konkurrenzsituation

Derzeit ist der chinesischen Lebensmittel- und Getränkemarkt immer noch von heimischen Produkten dominiert – diese stehen jedoch in keiner direkten Konkurrenz zu Importprodukten. Verglichen mit der hohen Qualität ausländischer Lebensmittel- und Getränke haben chinesische Erzeugnisse noch großen Aufholbedarf.

Gesetzliche und sonstige Rahmenbedingungen

Die chinesischen Gesetze zur Lebensmittelsicherheit sind sehr streng und deren Einhaltung stellt für ausländische Produzenten eine große Herausforderung dar. Dies betrifft unter anderem eine Registrierungspflicht, notwendige Dokumente auf Chinesisch, Etikettierungsbestimmungen und Kennzeichnungspflichten. Zusätzlich ist die Einrichtung eines Kontrollsystems notwendig, welche die Einhaltung der chinesischen Gesetze und Regeln gewährleisten sollen. Für gewisse Tätigkeiten sind darüber hinaus Lizenzen erforderlich. Spezielle Regelungen gelten im Online-Handel und hier kommt es regelmäßig zu Änderungen.

Der ökologische Wandel der weltweit spürbar ist, ist ebenso in China angekommen. Auch wenn es noch ein weiter Weg ist, bis vergleichbare Standards wie in anderen Ländern vorherrschen, geht der Trend durchaus in Richtung nachhaltige Produktion, Bioprodukte und Transparenz der Produktionskette.

Als momentane Hindernisse in diesem Bereich erweisen sich vor allem die Preissensibilität der chinesischen Kunden, aber auch der harte Konkurrenzkampf mit bereits etablierten Mitbewerbern sowie noch mangelnde Aufklärung der Bevölkerung über biologische Lebensmittel.

Chancen für österreichische Unternehmen

Generell genießen europäische Lebensmittel in China das Ansehen hochqualitativer Produkte. Österreich ist in China allerdings noch nicht als Lebensmittelexporteur bekannt. Das Image Österreichs als Kulturland mit guter Luft, sauberem Wasser und schöner Natur bietet sich als idealer Startpunkt für eine passende Verkaufs- und Marketingstrategie österreichischer Lebensmittel an.

Sie suchen ausführlichere Informationen zur Branche Nahrungsmittel und Getränke?

Kontaktieren Sie das AußenwirtschaftsCenter Shanghai!

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.