th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

China: COVID-19 als logistische Herausforderung

Auswirkungen auf den Gütertransport

Mit der schrittweisen Lockerung der Verkehrsbeschränkungen erholt sich der chinesische Logistiksektor.

Die Verkehrslage für Transporte auf dem Landweg hat sich normalisiert. Die strengen Restriktionen in der Provinz Hubei (Wuhan) wurden per 8. April zurückgenommen.

Alle Flughäfen auf dem chinesischen Festland sind in Betrieb. Da viele internationale Flugverbindungen von und nach China bis auf weiteres ausgesetzt sind, stehen Luftfrachtkapazitäten nur sehr eingeschränkt zur Verfügung und sind mit hohen Kosten verbunden.

Der interkontinentale Schienenverkehr ist derzeit nicht von den Grenzschließungen betroffen. Eine frühzeitige Reservierung der knappen Frachtkapazitäten ist empfehlenswert.

Die chinesischen Seehäfen sind wieder vollständig operativ.  Leerverschiffungen (sog. „Blank Sailings“) tragen zu reduzierten Schiffskapazitäten und einem Containermangel auch in anderen Regionen bei. 

Eine Übersicht über den operativen Status der Seehäfen finden Sie auf der Website von Wilhemsen.

Firmen sind gut beraten, sich über ihre Logistikpartner über bestehende Behinderungen zu informieren und allenfalls Frachtkapazitäten vorzureservieren. Die AußenwirtschaftsCenter in China halten Kontakt zu erfahrenen Speditionen vor Ort, die dabei unterstützen können.

Webinar zu Zollverfahren und Logistik

Am 10. März 2020 informierte das AußenwirtschaftsCenter Peking gemeinsam mit der Spedition Gebrüder Weiss Beijing in einem Webinar zu aktuellen Fragestellungen im Bereich Zollverfahren und Logistik in China.

Zur Nachlese

Sie haben Fragen?

Für weitere Informationen zum steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Peking gerne unter peking@wko.at oder telefonisch unter +86 10 8527 5050 zur Verfügung.

Stand: