th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

China fokussiert auf intelligente Landwirtschaft

China fördert die Entwicklung der intelligenten Landwirtschaft in den nächsten Jahren verstärkt

China, ein Land mit 1,41 Mrd. Einwohnern und einem rasanten Wirtschaftswachstum (2021: +8,1%), strebt danach, weiter zu wachsen und gleichzeitig seine Landwirtschaft mit intelligenten Technologien weiterzuentwickeln. So veröffentlichte China Anfang 2022 in den Stellungnahmen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und des Staatsrates zur umfassenden Förderung der Schlüsselarbeit zur ländlichen Wiederbelebung im Jahr 2022 (auf Chinesisch) die Ziele zum Aufbau digitalisierter Dörfer und ländlicher Informationsinfrastruktur. In diesen Dokumenten finden sich auch Zielvorgaben zur Förderung der intelligenten Landwirtschaft und zur integrierten Anwendung von Informationstechnologie für landwirtschaftliche Maschinen und Agronomie. 

Stand der intelligenten Landwirtschaft in China

Die intelligente Landwirtschaft befindet sich in China in der Anfangsphase. Die Durchdringungsrate von intelligenten Anwendungen im landwirtschaftlichen Bereich liegt in China bei weniger als 1 %. Jedoch entwickelt sich die intelligente Landwirtschaftsindustrie ständig weiter. Prognosen zufolge soll der chinesische Markt für intelligente Landwirtschaft im Jahr 2022 bereits CNY 74,3 Mrd. erreichen. China strebt entscheidende Fortschritte bei der grundlegenden Modernisierung der Landwirtschaft und der ländlichen Gebiete bis zum Jahr 2035 an.  

Unternehmen und Technologien

In den letzten Jahren haben sich vermehrt Unternehmen mit intelligenter Landwirtschaft beschäftigt. Im Jahr 2021 wurden in China beispielsweise 2.638 neue Unternehmen aus diesem Bereich gegründet. Eine wesentliche Rolle spielen landwirtschaftlicher Drohnen. China spielt eine führende Rolle auf diesem Gebiet; die Anzahl der derartiger in China hergestellter Drohnen legte in den letzten Jahren durchschnittliche um 83,9 % zu. Allein 2021 produzierte China insgesamt über 160.000 landwirtschaftliche Drohnen verschiedener Typen (+60 % gegenüber dem Vorjahr). 2021 wurde eine Fläche von rund 933 Mio. Hektar mit dieser Technologie bewirtschaftet.

Förderungen der intelligenten Landwirtschaft

China hat in den letzten Jahren bereits eine Reihe von Industrierichtlinien erlassen, um die Entwicklung der intelligenten Landwirtschaftsindustrie zu fördern. Im 14. Fünfjahresplan zur Förderung der Modernisierung der Landwirtschaft und der ländlichen Gebiete (auf Chinesisch) wurden konkret folgende Bereiche als förderwürdig genannt:

  1. Anwendung landwirtschaftlicher und ländlicher Big-Data-Systeme
  2. Integration von Informationstechnologien wie Internet der Dinge, Big Data, künstliche Intelligenz und Blockchain mit landwirtschaftlicher Produktion und Betrieb
  3. Aufbau digitaler Gärten, digitaler Bewässerungsgebiete und Smart-Farming (Weiden, Fischereien)

Die Richtlinien und Maßnahmen der chinesischen Regierung lassen eine rasche Weiterentwicklung der intelligenten Landwirtschaft in China erwarten 

Weitere Informationen 

Das AußenwirtschaftsCenter Shanghai und das AußenwirtschaftsCenter Manila haben am 19.11.2021 ein Webinar zum Thema Future of Agriculture in China und auf den Philippinen organisiert. Im Webinar haben Experten und Expertinnen aus beiden Ländern Einblicke in die neuesten Technologien für die smarte Landwirtschaft geliefert und versucht, Lösungsansätze aufzuzeigen.

Bei Fragen zur Veranstaltung und Anliegen zum chinesischen Markt steht das AußenwirtschaftsCenter Shanghai unter shanghai@wko.at jederzeit zur Verfügung.

Stand: