th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Chile: Österreichisches Unternehmen Clean Capital Energy feiert Grundsteinlegung von Solarpark in der Atacama-Wüste

Das Photovoltaikprojekt soll ab 2020 220 Gigawatt im Jahr für 90.000 chilenische Haushalte erzeugen.

Die Clean Capital Energy Group organisierte anlässlich des Baubeginns des Solarparks „La Huella“ in Chile am Dienstag, den 19.11.2019 einen Cocktail im Club 50 in Santiago mit diversen lokalen Stakeholdern aus dem Solarbereich.

Am nächsten Tag veranstaltete das österreichische Unternehmen die Grundsteinlegung des Photovoltaikprojektes in der Atacama-Wüste. Bei diesem Event wurde der erste Träger der Solarpanele feierlich in den Boden gerammt. 

Grundsteinlegung des Solarparks in der Wüste
© Drazen Maloca

Das Projekt „La Huella“ wird auf einer Fläche von 140 Hektar in der Gemeinde La Higuera in der chilenischen Region Coquimbo mit einer installierten Leistung von 87 MWh umgesetzt.

Gruppenbild in der Atacamawüste
© Drazen Maloca

Nach Beendigung der Errichtungsphase - die von der spanischen Baufirma OHL übernommen wird - sollen 90.000 chilenische Haushalte mit 220 Gigawatt versorgt werden. 

Österreichs Clean Capital Energy in Chile
© Drazen Maloca

Das österreichische Solarprojekt trägt nachhaltig zur grünen Bilanz Chiles bei: Ein jährlicher Ausstoß von 155.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid soll damit vermieden werden.

Stand: