th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Bangladesch

Aktuelle Lage und Info-Update

Das AußenwirtschaftsCenter New Delhi unterstützt österreichische Unternehmen bei den Folgewirkungen.

Stand 27.7.2022


Aktuell & Wichtig

  • Die Einreise nach Bangladesch ist mit einen negativen PCR Test oder einem Impfzertifikat (Grundimmunisierung) ohne Quarantäne möglich.
  • Mind. drei Tage vor Einreise nach Bangladesch ein Online-Gesundheitserklärungsformular (HDF) ausfüllen. Das ausgefüllte Formular, das mit einem QR-Code versehen ist, kann heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Einreise und Reisebestimmungen

Erleichterung für GeimpfteErleichterung für GeneseneErleichterung für Getestete
JaNeinJa

Einreise mit Impfzertifikat (Grundimmunisierung) möglich.

Einreise mit negativem COVID-19-Test (RT-PCR) möglich, welcher nicht älter als 72 Stunden vor dem Abflug ist.

Reisende, die die vollständige Dosis eines von der WHO zugelassenen COVID-19-Impfstoffs erhalten haben, können mit dem offiziellen Impfnachweis nach Bangladesch einreisen. Ein RT-PCR-basiertes COVID-19-Negativzertifikat ist nicht erforderlich.

Reisende, die keine volle Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhalten haben, können nach Bangladesch einreisen, wenn sie innerhalb von 72 Stunden vor der Abflugzeit über ein RT-PCR-basiertes COVID-19-Negativzertifikat verfügen. Dies gilt für alle Personen ab Vollendung des 12. Lebensjahres. Personen unter 12 Jahren benötigen kein RT-PCR-Zertifikat. Sie müssen jedoch die gleichen Gesundheitsformalitäten einhalten, die für ihre Familienangehörigen bei der Ankunft gelten.

Unabhängig vom Herkunftsland und der COVID-19-Impfung werden Reisende mit COVID-19-Symptomen bei Ankunft zur Durchführung eines RT-PCR-Tests in ein staatlich autorisiertes Krankenhaus oder eine staatlich autorisierte Einrichtung geschickt. Wenn das RT-PCR-Testergebnis positiv ist, werden die Betroffenen auf eigene Kosten in einer von der Regierung benannten Einrichtung isoliert. Ein weiterer RT-PCR-Test wird nach sieben Tagen durchgeführt. Sofern das Testergebnis negativ ist, wird die Quarantäne aufgehoben. Die Quarantäne wird durch die jeweils zuständige Behörde sichergestellt. Reisende benötigen zur Einreise ein Visum. Die Erteilung von „Visa on Arrival“ ist grundsätzlich ausgesetzt. Ein Visum bei der Ankunft ist unter anderem für Inhabende von Diplomaten- und Beamtenpässen, ausländische Geschäftsleute/Investoren und ausländischen Personen mit bangladeschischer Abstammung möglich.
Bei Einreise nach Bangladesch sind ferner die folgenden, vom Generaldirektor der Gesundheitsdienste vorgeschriebenen, Verfahren zu beachten:

Jeder Fluggast muss innerhalb von höchstens drei Tagen vor Einreise nach Bangladesch ein Online Gesundheitserklärungsformular (HDF) (sh. Pkt. 5 – Links ) ausfüllen. Das ausgefüllte Formular, das mit einem QR-Code versehen ist, kann heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Transitpassagiere, die den Transitflughafen verlassen, müssen vor der nächsten Abfertigung am Transitflughafen ein neues ausgefülltes HDF mitführen.


Regelungen für den Güterverkehr 

Bei Detailfragen kontaktieren Sie bitte das AußenwirtschaftCenter New Delhi.


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben 

Es gilt weiterhin eine teilweise Maskenpflicht sowie Hygienevorschriften.


Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Das AußenwirtschaftCenter New Delhi berät Sie gerne zu aktuellen Maßnahmen und Initiativen in den für Sie relevanten Sektoren.


Weitere Information und Notfallnummern 

Das AußenwirtschaftsCenter New Delhi (newdelhi@wko.at) unterstützt betroffene österreichische Unternehmen, bei

  • Personal- und Lieferkettenproblemen,
  • Zahlungsausfällen,
  • Projektverzögerungen sowie bei allen weiteren auftretenden Problemen.

Österreichern in einer konsularischen Notlage wird empfohlen, sich an die Österreichische Botschaft New Delhi zu wenden.