th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in der Ukraine

Aktuelle Lage und laufende Updates

Stand: 22.12.2020


Aktuell & Wichtig

Im Zeitraum von 8. bis 24. Jänner 2021 gelten in der Ukraine strengere Maßnahmen. Der Handel (außer Lebensmittel und Apotheken), Theater und Kinos sind für drei Wochen geschlossen, öffentliche Veranstaltungen verboten. Betreffend die Einreisebestimmungen wurden keine Änderungen angekündigt. Da sich die Lage schnell ändern kann, empfehlen wir Ihnen, sich vor Ihrem Reiseantritt mit dem AußenwirtschaftsCenter Kiew in Verbindung zu setzen. 


Einreise und Reisebestimmungen

Einreise in die Ukraine

Bei der Einreise wird zwischen Ländern der „grünen“ und „roten“ Zone unterschieden. Die Liste der Länder wird regelmäßig aktualisiert:

  • Einreisende, welche Staatsangehörige von Ländern der grünen Zone sind oder sich in den letzten 14 Tagen in solchen Ländern aufgehalten haben, sind von Quarantäne und COVID-19-Test befreit. Österreich gehört aktuell zu den Ländern der roten Zone!
  • Für Einreisende, welche Staatsangehörige von Ländern der „roten“ Zone sind oder sich in den letzten 14 Tagen in solchen Ländern aufgehalten haben, gilt
    • die Vorlage eines negativen COVID-PCR-Tests (der durchgeführte Test darf bei der Einreise max. 48 Stunden alt sein)
      oder
    • eine 14-tägige Quarantäne mit der Möglichkeit der Freitestung während der Quarantäne überwacht durch die mobile Geolokalisierungs-App „Diy vdoma“ („Act at Home“). Den Grenzbehörden muss die Mobiltelefonnummer und die Aufenthaltsadresse für die Zeit der Heimquarantäne bekannt gegeben werden, ebenso ist vorzuzeigen, dass die App aufs Mobiltelefon geladen wurde. Sie kann nur über eine ukrainische Mobilnummer geladen werden!

Das AußenwirtschaftsCenter Kiew informiert Sie gerne über COVID-PCR und COVID-Antigen Testmöglichkeiten in der Ukraine.

Des Weiteren gilt verpflichtend: Bei der Einreise ist eine für die Ukraine gültige Krankenversicherung vorzulegen, die die Behandlungskosten von COVID-19 abdeckt. Lt. Gesetz müssen derartige Krankenversicherungen von in der Ukraine registrierten Versicherungsgesellschaften oder von ausländischen Versicherungsgesellschaften mit einer Repräsentanz in der Ukraine oder einem Vertragspartner in der Ukraine ausgestellt werden.

Für die Ukraine gilt eine Reisewarnung des Österreichischen Außenministeriums, weshalb herkömmliche Reiseversicherungen COVID-19-Behandlungskosten nicht immer abdecken. 

Eine Versicherung explizit für die Einreise bieten einige ukrainische Versicherungsgesellschaften online an: so etwa OBERIG oder die Info-Plattform Visit UKRAINE.

Folgende Personengruppen dürfen ohne Quarantäne in die Ukraine einreisen:

  • Kinder unter 12 Jahren;
  • in der Ukraine akkreditierte Mitarbeiter der diplomatischen Vertretungen und Konsulareinrichtungen ausländischer Staaten, der Vertretungen der offiziellen internationalen Missionen und Organisationen sowie ihre Familienmitglieder;
  • Fahrer und Crewmitglieder von LKWs und Bussen der regulären Personenförderung, Crewmitglieder von Luft-, See- und Flussfahrzeugen, Zug- und Lokomotivpersonal;
  • Ausbilder der Streitkräfte der NATO-Mitgliedstaaten und der Mitgliedstaaten des NATO-Programms "Partnerschaft für den Frieden", die an Ausbildungsmaßnahmen der Einheiten der Streitkräfte der Ukraine teilnehmen;
  • Kulturschaffende auf Einladung einer Kulturinstitution mit jeweils einer Begleitperson;
  • Personen, die hämatopoetische Stammzellen zur Transplantation transportieren.


Regelungen für den Personen- und Güterverkehr 

66 Grenzübergänge zu den EU-Nachbarstaaten und Moldau sind geöffnet.

» Interaktive Karte aller geöffneten Grenzübergänge

Die Mehrheit von Kontrollpunkten an der Grenze zur Russischen Föderation und zu Weißrussland (außer einiger Kontrollpunkte für Fußgänger) sind auch geöffnet. 

» Die für LKWs geöffneten Grenzübergänge

Hier sind auch die aktuellen Wartezeiten für LKWs angegeben.

Da viele Ukrainer zu den Feiertagen nach Ukraine aus Polen reisen wollen, ist mit längeren Wartezeiten bei der Zollabfertigung von LKWs vor allem an der ukrainisch-polnischen Grenze (bis zu 24 Stunden) zu rechnen.

Das ukrainische Infrastrukturministerium hat ein Online-Formular erstellt, das zur Beschleunigung der Zollabfertigung beitragen soll.


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben 

Bis 28.02.2021 gilt generell:

  • Ausweispflicht
  • Schutzmaskenpflicht im öffentlichen Raum und in den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Sicherheitsabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen im öffentlichen Raum
  • Gastronomiebetriebe, einschliesßlich Restaurants und Clubs müssen um 22.00 Uhr schließen.

Öffentlicher Personenverkehr

  • Der öffentliche Personenverkehr funktioniert uneingeschränkt. Es gilt Maskenplicht. 

Flugpassagierverkehr

  • Die Flughäfen in Kiew, Dnipro, Kharkiv, Lviv, Odesa, Zaporizhzhia sind für den internationalen und inländische Flugverkehr geöffnet. 

Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft 

Force-majeure-Klausel 

Die Quarantäne-Regelungen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19, welche die ukrainische Regierung am 17.3. festlegte, wurden zu den Force-majeure-Klauseln eingetragen.

Im Gesetz über die Handels- und Industriekammer der Ukraine, Artikel 14, Pkt. 2 ist nunmehr als Force-majeure-Grund auch „vom Minsterkabinett der Ukraine festgesetzte Quarantäne“ aufgelistet. Zertifikate über das Eintreten von Force-majeure Umständen stellen die Handels- und Industriekammern nach Antrag aus. 

Fachbeiträge betreffend die Höhere Gewalt gemäß dem ukrainischen Recht und den Erhalt des Force-majeure-Zertifikats wurden uns von DLF Rechtsanwälte Ukraine zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner: Igor Dykunskyy, Partner und Rechtsanwalt. 

Arbeitsverhältnisse in der Quarantäne-Zeit

Ein aktueller Fachbeitrag zum Thema Arbeitsrecht wurde uns von Arzinger Rechtsanwälten zur Verfügung gestellt. Lesen Sie nähere Informationen (auf Englisch).


Weitere Informationen und Notfallnummern 

  • Österreichische Botschaft in Kiew: +380 44 2772790
  • Ukrainische Botschaft in Wien: +43 1 479 7172
  • Notfallnummer im Falle des Krankheitsverdachtes 0 800 505 201
  • COVID-19 Info-Seite des Ministerkabinetts der Ukraine: covid19.gov.ua in Englisch
  • Gesundheitsministerium der Ukraine: moz.gov.ua in Ukrainisch
  • Nationaler Gesundheitsdienst der Ukraine, Dashboard mit Informationen zur Dynamik der Verbreitung nszu.gov.ua/covid/dashboard
  • Information über die Krankenhäuser zur Behandlung von COVID-19-Kranken: nszu.gov.ua/likarni-covid