th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Bolivien

Aktuelle Lage und Info-Updates

Aufzeichnung des Live-Webinars Corona-Update Südamerika vom 20.5.2020 unter Corona | Südamerika | Aktuelle Situation.

Unsere Wirtschaftsdelegierten in Brasilien, Argentinien, Chile und Kolumbien geben Ihnen einen aktuellen und praxisbezogenen Überblick über die Lage, Perspektiven und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen in Südamerika.

Stand: 17.3.2021


Aktuell und Wichtig

  • Aussetzung der aus Europa kommenden Flüge bis 31. Mai 2021
  • Einreisevoraussetzungen für aus Europa einreisende Passagiere aus humanitären Gründen  bzw. mit Sondergenehmigung (Ausnahme: Vereinigtes Königreich): Negativer PCR- bzw. Schnelltest, 14-tägige Quarantäne, eidesstattliche Erklärung über den Aufenthaltsort in Bolivien 
  • Einreiseverbot für Ausländer ohne Residenz in Bolivien, die sich in den 14 Tagen vor ihrer Einreise nach Bolivien im Vereinigten Königreich aufgehalten haben
  • Post-Quarantäne-Maßnahmen gelten weiterhin
  • Die Durch- und Weiterreise auf dem Land- oder Seeweg in ein Drittland ist nicht möglich

Einreise und Reisebestimmungen

Erleichterung für GeimpfteErleichterung für GeneseneErleichterung für Getestete
NeinNeinJa
Negativer PCR- bzw. Schnelltest, 14-tägige Quarantäne, eidesstattliche Erklärung über den Aufenthaltsort in Bolivien
  • Staatsangehörige oder Ausländer, die auf dem Luft-, Land-, Fluss- oder Seeweg in das Hoheitsgebiet einreisen, müssen die von der Regierung festgelegten Einreiseprotokolle einhalten und bei der Einreise zusätzlich zu den formalen Einreisebestimmungen einen gültigen negativen PCR-Analysetests für COVID-19 vorweisen (nicht älter als 72 Stunden)
  • Schrittweise Wiederaufnahme von internationalen Flügen nach und von Bolivien, die bolivianische Fluggesellschaft BOA fliegt wieder regelmäßig nach Buenos Aires – Argentinien und Miami – USA. Auch AVIANCA und LATAM haben im Oktober den Betrieb wiederaufgenommen. Flüge aus Europa werden vorerst bis zum 31. Mai 2021 eingeschränkt. 
  • Der Personenverkehr zwischen Gemeinden und Departements muss mit den jeweiligen zuständigen Behörden abgestimmt werden 
  • Landesweite Ausgangssperre und Fahrverbot von Montag bis Sonntag zwischen 24:00 und 5:00 Uhr

Regelungen für den Güterverkehr

  • Das Reisen im Land ist nur eingeschränkt und unter Beachtung strenger Hygienemaßnahmen möglich.

Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben

  • Es tritt eine ausdrückliche "Preisregulierung" im Zusammenhang mit der Vermarktung von Waren und Dienstleistungen für das Gesundheitswesen aufgrund der Pandemie in Kraft: z. B.: Labortests und Verkauf von Arzneimitteln.
  • Ratifizierung des obligatorischen Charakters der folgenden Maßnahmen:
    1. Maskenpflicht
    2. Ständiges Händewaschen, Verwendung von siebzig Prozent (70%) Alkohol und / oder Gelalkohol
    3. Abstandhalten gemäß Biosicherheitsprotokollen und Frühwarnindex.
  • Den Regionen steht es frei, auf der Grundlage der regelmäßigen Bewertungen, die von einem speziellen Ausschuss zu diesem Zweck durchgeführt werden, Hygienemaßnahmen umzusetzen
  • Inkorporierung der Verwendung traditioneller und alternativer Medizin für Behandlungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie
  • Erlaubnis der Aufnahme kultureller, sportlicher, sozialer, religiöser, Wahl- und Freizeitaktivitäten insofern diese durch die Anwendung von Gesundheitsprotokollen ermöglicht werden, die von den jeweiligen Kommunalverwaltungen genehmigt wurden
  • durchgängige Arbeitszeiten bleiben bestehen
  • Verbot der Durchführung von Handels-, Service- und anderen Aktivitäten samstags und sonntags von 24:00 bis 5:00 Uhr
  • Aussetzung des Unterrichts in allen Arten von Lehreinrichtung
  • Verbot jeglicher Art von Veranstaltungen, die eine Menschenansammlung verursachen könnten
  • Abstandseinhaltung zwischen Personen von 1,5 m
  • Maskenpflicht an öffentlichen Plätzen
  • Einhaltung von Protokollen zur Biosicherheit
  • Geld- und Freiheitsstrafen bei Missachtung der Schutzmaßnahmen

Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

  • Banken sind von Montag bis Freitag zwischen 7.00 und 15.00 Uhr in Betrieb
  • Bonuszahlung für Familien
  • Senkung der Grundversorgungssätze
  • Finanzielle Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen
  • Lieferung eines kostenlosen s. g. Familienkorbs für 1,6 Mio. Haushalte im ganzen Land
  • Aufschub der Zahlung von Steuerpflichten
  • Aufschub der Zahlung von Beitragspflichten an Pensionskassen und Sozialversicherungen
  • Zuzahlungen zu Strom- und Wasserrechnungen für Privathaushalte durch die Regierung
  • Zuführung von Liquidität zum Markt
  • Krediterleichterungen für Unternehmen zur Gewährleistung der Lohnfortzahlungen
  • Sonderkredite für KMUs

Weitere Information und Notfallnummern