th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Lesotho

Aktuelle Lage und Info-Updates

Das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg informiert österreichische Unternehmen über Auswirkungen des neuartigen Coronavirus (COVID-19) auf Geschäftstätigkeit und Wirtschaft in Lesotho.

Stand: 02.12.2020

Die Grenzübergänge Maseru Bridge, Caledonspoort (Butha Buthe), Maputsoe Bridge, Qachas Nek Bridge und Vanrooyens Gate (Mafeteng) sind aktuell lediglich für bestimmte Kategorien von Reisenden geöffnet. Die Ein- und Ausreise sind für Personen in wesentlichen Dienstleistungsjobs und den Handel gestattet. Die Regierung von Lesotho hat angekündigt, dass per 1. Oktober fünf weitere Personengruppen ein- und ausreisen dürfen: Geschäftsleute, Studenten, Einwohner mit Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für außerhalb von Lesotho, Schwerkranke und Menschen mit besonderen Reisebedürfnissen. 

SAA Airlink-Flüge zwischen Maseru und dem Flughafen Johannesburg wurden wieder aufgenommen, jedoch mit einem sehr reduzierten Flugplan. 

Bei Fragen ist das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg gerne für Sie da.