th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Saudi Arabien 

Schrittweise Rückkehr zur Normalität - Aufhebung der Corona Ausgangssperren – internationale Flüge weiter ausgesetzt

Das AußenwirtschaftsCenter Riyadh informiert österreichische Unternehmen über Auswirkungen des neuartigen Coronavirus (COVID-19) auf Geschäftstätigkeit und Wirtschaft in Saudi Arabien

Stand: 09.08.2020

Alle Informationen nach bestem Gewissen aber aufgrund fortgesetzter Änderungen und Ergänzungen ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Aktuell & Wichtig

Alle Informationen nach bestem Gewissen aber aufgrund fortgesetzter Änderungen und Ergänzungen und teilweiser Widersprüchlichkeit ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit

Außenwirtschafts-Center Riyadh:
Tel.: +966 11 2110 111
Büroleiter: Dr. Kurt Altman, Mobiltelefon: +966 50 560 0099, +966 56 945 5696
E-Mail: riyadh@wko.at 

Weitere Informationen

Dr. Kurt Altmann: LinkedIn
AussenwirtschaftsCenter Riyadh auf WKO.at

Aufhebung der Ausgangssperren und Bewegungsfreiheit im Landesinneren seit 21.06.2020

Stufenplan (teilweise bereits modifiziert):

WKO
© AußenwirtschaftsCenter Riyadh

gemäss Anordnung des saudischen Innenministeriums werden folgende Regeln zur Rückkehr zur Normalität ab 21.06.2020 in Kraft gesetzt: 

  • Aufhebung der Ausgangssperren in gesamten Land inklusive Makkah und Jeddah
  • weiterhin geltendes Verbot von Ansammlungen über 50 Personen,
  • die Aussetzung internationaler Flüge, sowie die Ein- und Ausreise über Land- und Seegrenzen bleibt bis auf weiteres aufrecht

Link: Saudi Press Agency, 20.06.2020

Flüge in Relation Österreich sind derzeit per Anfang September 2020 im System der Saudi Arabian Airlines      

Anmerkung:  

Die Lockerungsmaßnahmen werden trotz Verzeichnung weiter hoher Infektionsraten (insbesondere Riyadh) umgesetzt. 07.08.2020: Neuinfektionen: 1.469, Summe Saudi-Arabien: 287.262 Fälle, davon geheilt: 250.440, Sterberate 3.130 (1,1%) Als Sicherungsmaßnahme gelten: 

  • weitere Limitierung der Personenzahl bei Ver- und Ansammlungen auf maximal 50 Personen
  • fortgesetzte Überprüfungen durch die Gesundheitsbehörden,
  • Einhalten aller Mittel und Verfahren zur Begrenzung der Übertragung von Infektionen, wie z. B. Tragen von Masken, Händewaschen und Social Distancing durch alle Staatsbürger und Einwohner Saudi-Arabiens,
  • Hohe Strafen bei Nichtbeachtung der Regeln für Social Distancing, Maskenpflicht und Hygieneregeln 

Informationen im Einzelfall und Rückfragen riyadh@wko.at


Einreise und Reisebestimmungen 

  • Kostenfreie Verlängerung saudischer Visa
    Gemäß königlichem Dekret wird die Passbehörde Jawazat weiter beauftragt, auslaufende Touristenvisa für drei Monate kostenlos zu verlängern.
    Die Verlängerung ist über die E-Service-Plattform „Absher“ des Innenministeriums oder den E-Port „Muqeem“ möglich. Es besteht keine Notwendigkeit, die Jawazat-Büros persönlich zu kontaktieren / aufzusuchen.
    Die Regelung gilt Verlängerung bestehender e-Visa für alle Ausländer, die sich unter dem Titel dieser Visa in Saudi-Arabien befinden und aufgrund des Flugverbotes vorerst nicht ausreisen können. 
  • Haj-Pilgerfahrt 2020
    Weiter offen ist das Stattfinden der jährlichen Pilgerfahrt, der Haj (2020: Ende Juli/Anfang August). Das Ministerium für Pilgerangelegenheiten hatte Muslims auf der gesamten Welt ersucht, sich angesichts der Corona-Situation „in Geduld zu üben“ und vorerst von Reisebuchungen für die diesjährige Haj-Pilgerfahrt abzusehen. 
  • Weitere Lockerung der Anwesenheit am Arbeitsplatz
    Gemäss Verordnung des Ministry of Human Resources and Social Development wird ab 21.06.2020 die Anwesenheit am Arbeitsplatz bis zu 75% der Belegschaft unter Massgabe aller entsprechenden Verordnungen erlaubt. Die Präsenz soll auf drei Schichten ab 07.30, 08.30 und 09.30 Uhr aufgeteilt werden.  
    Link: Argaam, 20.06.2020 
  • Restaurants und Coffee-Shops
    Restaurants und Cafés, in denen Speisen und Getränke serviert werden, bleiben weiter geöffnet. Ebenso wird die Öffnung von Schönheitssalons, Friseurläden, Sportclubs, Gesundheitsclubs, Unterhaltungszentren und Kinos wieder erlaubt. 

Weiter in Geltung bleiben vor allem die bisherigen Anordnungen

  • Heimquarantäne für rückgekehrte Expatriates (derzeit theoretisch, da Verbot internationaler Flüge und Schliessung internationaler Strassengrenzen im Personenverkehr weiter aufrecht ist) 

Regelungen für den Güterverkehr 

Der Güterverkehr ist von den Beschränkungen weiter ausgenommen - Rückfragen riyadh@wko.at


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben 

Die Lockerungsmaßnahmen werden trotz Verzeichnung weiter hoher Infektionsraten (insbesondere Riyadh) umgesetzt. 07.08.2020: Neuinfektionen: 1.469, Summe Saudi-Arabien: 287.262 Fälle, davon geheilt: 250.440, Sterberate 3.130 (1,1%) Als Sicherungsmaßnahme gelten:

  • weitere Limitierung der Personenzahl bei Ver- und Ansammlungen auf maximal 50 Personen
  • fortgesetzte Überprüfungen durch die Gesundheitsbehörden,
  • Einhalten aller Mittel und Verfahren zur Begrenzung der Übertragung von Infektionen, wie z. B. Tragen von Masken, Händewaschen und Social Distancing durch alle Staatsbürger und Einwohner Saudi-Arabiens,
  • Hohe Strafen bei Nichtbeachtung der Regeln für Social Distancing, Maskenpflicht und Hygieneregeln

Informationen im Einzelfall und Rückfragen riyadh@wko.at


Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Erteilung temporärer Ausnahmen für Lebensmittelimporte aus der Europäischen Union.
Rückfragen: riyadh@wko.at


Weitere Information und Notfallnummern

  • Saudi Food & Drug Authority (SFDA) fordert die Entwicklung medizinischer Produkte
    Zur Verbesserung der Eigenversorgung mit medizinischen Produkten forderte die SFDA lokale Produzenten auf, den Grad der loaklen Versorgung anzuheben. SFDA forderte saudische Unternehmen auf, zur Klärung in Kontakt zu treten.
    Aus Sicht des Außenwirtschafts-Center Riyadh bieten sich auch dadurch Geschäftschancen für österreichische Unternehmen und Möglichkeiten zur Kooperation. 
    Rückfragen: riyadh@wko.at
  • Saudi Arabian Monetary Authority (SAMA) – Verlängerung lokaler Bankomat Karten und Verbot der Kontensperre wegen abgelaufener Personalausweise
    Gemäß Weisung der SAMA an lokale Geschäftsbanken haben diese kurz vor dem Ablauf stehende ATM (Bankomat) Karten und Zahlkarten bis 2. Juni 2020 zu verlängern.
    Ebenso verfügte SAMA ein Verbot zur Sperrung / Einfrieren von Bankkonten physischer und juristischer Personen aufgrund des Ablaufens des lokalen Personalausweises (Iqama) oder aus diesem Grund nicht möglicher Unterschriftsleistungen oder Handelsregistereintragungen. 
  • Schrittweise Umstellung saudischer Banken bis auf einzelne Filialen auf E-Banking
  • Notfallnummer für österreichische Unternehmen 

    Außenwirtschafts-Center Riyadh: Tel.: +966 11 2110 111
    Büroleiter: Dr. Kurt Altman, Mobiltelefon: +966 50 560 0099, +966 56 945 5696