th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

COVID-19-Hilfe: 3 Mrd. Euro-Kreditrahmen für Exporteure

OeKB stellt zusätzliche Finanzierung zur Verfügung – Beantragung über Ihre Hausbank 

Exportunternehmen können seit März 2020 einen Kreditrahmen in Höhe von 10 Prozent (Großunternehmen) bzw. 15 Prozent (Klein- und Mittelunternehmen) ihres Exportumsatzes bei der OeKB beantragen. Die Beantragung erfolgt über Ihre Hausbank.

Die Eckpunkte

  • Höchstgrenze liegt pro Kunde bei 60 Millionen Euro.
  • KMUs können bis 15% des Exportumsatzes, Großunternehmen bis 10% ihres Exportumsatzes beantragen.
  • Bestehende Exporttätigkeit als Voraussetzung
  • zusätzliche Sicherheiten sind nicht erforderlich, jedoch ein Nachweis, dass das Unternehmen bis zum Start der COVID-19-Auswirkungen in Österreich wirtschaftlich gesund war
  • Das Angebot stellt keine Beihilfe dar, ist jedoch mit einer Gewinnausschüttungsbeschränkung verbunden.
  • Das Angebot ist unabhängig davon, ob das jeweilige Unternehmen bisher schon Kunde bei der OeKB ist und ob ein etwaiger bisheriger Kreditrahmen bereits ausgeschöpft ist. 

Der Kreditrahmen umfasst drei Milliarden Euro. Die revolvierenden Kredite dienen in erster Linie der Standortsicherung und Fortführung des Betriebs der Exporteure. Die Finanzierungen sind vorerst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit, diese danach zu verlängern. Die Kosten orientieren sich am Kontrollbank-Refinanzierungsrahmens (KRR), mit einem – dem Risiko entsprechend leicht erhöhten – Wechselbürgschaftsentgelt.

Nähere Details können der OeKB-Website entnommen werden.

Stand: