th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Angola

Informationen zur aktuellen Situation

Stand: 10.02.2021


Aktuell & Wichtig 

Die Regierung von Angola hat zum 26. Dezember 2020 aufgrund der neuen Mutation des Covid-19 Virus Flüge nach oder von Südafrika, Australien, Nigeria und dem Vereinigten Königreich ausgesetzt. Flüge von und nach Portugal und Brasilien wurden bis zum 24. Januar 2021 ausgesetzt.

Internationale Flüge nach Angola sind in begrenzter Kapazität erlaubt. Folgende Reisegründe sind zulässig: Angolanische Staatsbürger und Ausländer, die in ihre Heimat zurückkehren; ausländische Fachkräfte, die in Angola arbeiten; Ausländer mit einem Arbeitsvisum; Ausländer, die in ihr Heimatland zurückkehren; offizielle Reise; Ladung; humanitäre Hilfe; medizinische Notfälle; technische Stopps; und diplomatisches Personal.

Einreise und Reisebestimmungen

Erleichterung für GeimpfteErleichterung für GeneseneErleichterung für Getestete
NeinNeinNein
negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden, vor Reiseantritt muss ein Einreiseformular online ausgefüllt und bei der Einreise vorgelegt werden

In Angola ankommende Personen müssen einen negativen PCR-COVID-19-Test vorlegen. Passagiere können den Test bis zu 72 Stunden vor Reiseantritt machen. Ab dem 16. Januar 2021 müssen alle ankommenden Passagiere auf internationalen Flügen, unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft, bei ihrer Ankunft am Aeroporto Internacional Quatro de Fevereiro in Luanda einen COVID-Test am Flughafen machen, bevor sie das Land betreten dürfen. Jeder, der positiv getestet wird, muss in eine staatliche Quarantäne eintreten.

Regelungen für den Güterverkehr

Wesentliche öffentliche Arbeiten dürfen fortgesetzt werden. Industrielle Tätigkeiten dürfen durchgeführt werden und auch die Grenzübergänge sind für Warentransporte offen.

Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben 

Es gilt eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Die angolanische Regierung empfiehlt, zwischen 22:00 Uhr abends und 05:00 Uhr früh öffentlichen Bereiche zu meiden.

Gesundheitszentren und Krankenhäuser sind voll funktionsfähig. Restaurants sind auf eine Kapazität von 50 % begrenzt und dürfen zwischen 6:00 und 16:00 Uhr geöffnet halten. Geschäfte, einschließlich Supermärkte, dürfen bis 20:00 Uhr geöffnet sein. Museen und Denkmäler, Kinos, Kultur- und Kunstmessen, Bibliotheken und Medienzentren sind geöffnet, jedoch auf eine Kapazität von 50 % begrenzt. Religiöse Aktivitäten sind auf vier Tage pro Woche mit einer Kapazität von nicht mehr als 50 % oder 150 Personen sowie auf eine maximale Dauer von 2 Stunden begrenzt, wenn sie in geschlossenen Räumen stattfinden.

Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Die angolanische Regierung hat eine Reihe an Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen bereitgestellt. Wünschen Sie eine Detailinformation hierzu? Das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg hilft Ihnen gerne weiter.

Weitere Information und Notfallnummern

Sie benötigen weitere Informationen? Das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg ist gerne für Sie da.

Stand: