th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Kanada

Aktuelle Lage und Updates

Stand: 7.9.2021


Aktuell & Wichtig

Innerhalb Kanadas gibt es keine Lockdown-Maßnahmen mehr, je nach Provinz sind jedoch unterschiedliche Bestimmungen zu beachten. 

Die Einreisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen wurden mit 7.9.2021 geändert. Ausländische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die spätestens 14 Tage vor Anreise die komplette COVID-19 Impfung erhalten haben und einen negativen PCR - Test (COVID 19 molecular test) vorweisen, können nach Kanada einreisen und müssen sich nicht in Quarantäne begeben. Der Impfnachweis muss in englischer oder französischer Sprache vorliegen und digital auf der ArriveCAN App upgeloaded sein. 

Seit dem 7. Januar 2021 ist für die Einreise per Flugzeug vor Abflug ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, sowie eine Registrierung in der ArriveCAN App, vorzuweisen. Ansonsten ist ein Boarding nicht möglich. Wir empfehlen vor der Abreise bitte stets die aktuellen Einreisebestimmungen auf der offiziellen Homepage der kanadischen Behörden abzufragen. Weiterhin gelten Ausnahmen von der Quarantänepflicht für technisches Personal, welches zur Ausführung von essentiellen Arbeiten nach Kanada reist.  

Tagesaktuelle Zahlen zu COVID-19 sind unter diesem Link abrufbar.    

Das AußenwirtschaftsCenter Toronto hat eine Fachinformation mit detaillierten Informationen zur Einreise und Quarantäne, sowie den Pandemie- und Wirtschaftsmaßnahmen auf föderaler Ebene und auf Ebene der Provinzen zusammengestellt. Das in regelmäßigen Abständen aktualisierte Dokument kann beim AußenwirtschaftsCenter Toronto (toronto@wko.at) kostenlos angefordert werden.


Einreise und Reisebestimmungen

Erleichterung für GeimpfteErleichterung für GeneseneErleichterung für Getestete
Ja, seit 5. Juli 2021Ja – bei Vorlage eines postiven COVID 19-molecular Testergebnisses, das mindestens 14 Tage bzw. max. 180 Tage vor Einreise zurück liegt als Ersatz für ein negatives TestresultatNegatives Testergebnis Voraussetzung für die Einreise

Ein grundsätzliches Einreiseverbot für nicht komplett geimpfte Ausländer besteht nach wie vor bis zum 21.9.2021. In Ausnahmefällen (siehe einige Beispiele folgend) ist eine Einreise möglich, jedoch gilt weiterhin eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne.  

Ausnahmen bestehen beispielsweise nur für: 

  • Einreisende mit permanenter Aufenthaltsgenehmigung (permanent residents)
  • Einreisende, welche Angehörige von Kanadiern oder permanent residents sind
  • Einreisende mit gültigem Arbeits- oder Studentenvisum 

Einreisende, deren Anwesenheit in Kanada zur Verrichtung essentieller Arbeiten zur Aufrechterhaltung von kritischer Infrastruktur notwendig ist, können, auch wenn sich nicht komplett geimpft sind, unter bestimmten Voraussetzungen, quarantänefrei nach Kanada einreisen.

Quarantänebestimmungen

Für nicht vollständige geimpfte, die dennoch aufgrund von Ausnahmen nach Kanada einreisen können, gilt die Quarantäneverordnung bis 21.9.2021. Generell gilt: Jede/r nicht vollständige geimpfte Einreisende nach Kanada muss 14 Tage in Quarantäne, einen PCR – Test bei der Einreise vornehmen sowie sich einen weiteren COVID-Test am 8. Tag nach der Einreise unterziehen, mit Ausnahme von Personen, die essentielle Arbeiten verrichten (z.B. LKW-Fahrer, Personal im Gesundheitssektor etc.). Ausnahmegenehmigungen werden erst bei der Einreise erteilt. Genaue Quarantänepläne sind bei Einreise per Flugzeug nunmehr vorab elektronisch über die ArriveCAN App an die Behörden zu schicken. Die Quarantäne ist in einer geeigneten Unterkunft durchzuführen, die Erfordernis sich verpflichtend in ein Quarantänehotel zu begegeben ist weggefallen.

Flugverbindungen

Die Flugverbindungen Wien-Toronto mit Air Canada und Wien-Montreal mit der AUA wurden wieder aufgenommen.


Regelungen für den Güterverkehr

Der Warenverkehr per LKW zwischen Kanada und den USA läuft ohne größere Probleme, es werden geringe Ausfälle oder Verzögerungen in der Lieferkette gemeldet. 

Die Weiterverladung auf LKW und Bahn erfolgt ohne Einschränkungen oder nennenswerte Engpässe bei LKW, die Bahntransportkapazitäten sind derzeit etwas angespannt.


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben

Der Verlauf der Pandemie ist von Provinz zu Provinz unterschiedlich. Jedenfalls steigt die Durchimpfungsrate rasant an, es gibt genügend Impfstoff für alle Impfwilligen. Lockdowns und Ausgangssperren wurden in den letzten Wochen fast überall abgeschafft, jedoch steigen die Zahlen der COVID – Erkrankten wieder. Es besteht in vielen Regionen allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen, sowie generell in Passagierflugzeugen, Personenzügen und in Taxis . Die Einführung eines grünen Passes, der primär nur für vollständig Geimpfte zur Anwendung kommt, ist in einigen Provinzen Kanadas im Monat September 2021 geplant. Die Vorschriften können sich je nach Provinz unterscheiden, da die Umsetzungsschritte auf Provinzebene entschieden werden.


Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Die kanadische Regierung hat großzügige Programme zur Stützung der Wirtschaft mit einem Gesamtvolumen von über 300 Milliarden kanadische Dollar in Direktförderungen entwickelt. Die Programme werden ständig adaptiert und weiter ausgebaut bzw. verlängert. Ein Kreditvolumen von über 600 Mrd. CAD soll das Überleben und die Zukunft kanadischer Unternehmen ermöglichen. Nähere Details im Fachreport des AußenwirtschaftsCenters Toronto. 


Weitere Informationen und Notfallnummern