th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Nordmazedonien

Aktuelle Informationen und Info-Updates

Stand: 21.4.2022


Aktuell & Wichtig

Für die Einreise nach Nordmazedonien ist kein Impfpass oder PCR-Test nötig.

Auf der Webseite des Gesundheitsministeriums werden tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus sowie Empfehlungen zum Umgang mit der Situation veröffentlicht. Alle Informationen sind nur auf Mazedonisch verfügbar. 


Einreise und Reisebestimmungen

Alle Grenzübergänge sind offen.


Regelungen für den Güterverkehr

Grenzübergänge und Warenverkehr: 

Inländische und ausländische LKWs können weiterhin ohne Einschränkungen nach Nordmazedonien einreisen.


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben

Die Regierung verabschiedete die Schlussfolgerungen des Krisenstabs auf Empfehlungen der Kommission für Infektionskrankheiten und hob die Maskenpflicht in Innenräumen auf. Demnach wird die Maskenpflicht für SchülerInnen in Mittelschulen, sowie das Verbot von Schulausflügen, mit Ausnahme von Gesundheitseinrichtungen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Apotheken und Seniorenheimen, aufgehoben.

Arbeiten in Nordmazedonien 

Ab 01.06.2020: Rückkehr zum Arbeitsplatz von Arbeitskräften aus dem Home-Office. Es gibt aber Ausnahmen für chronisch kranke Personen und Eltern mit Kindern, die jünger als 10 Jahre sind. Wegen Steigerung der Infektionszahlen empfiehlt der mazedonische Gesundheitsminister Home-Office für alle Arbeitskräfte, die eine Möglichkeit dazu haben.  


Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Die Regierung hat insgesamt sechs wirtschaftliche Pakete zur Bewältigung der Folgen verabschiedet, in einem Gesamtwert von  ca. EUR 1,21 Mrd.:

Sechstes Paket wirtschaftlicher Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft: 

Das sechste Paket wirtschaftlicher Anti-Krisen-Maßnahmen im Wert von 17,8 Millionen Euro soll Aktivitäten unterstützen, die vollständig geschlossen wurden, um die Ausbreitung des Coronavirus im April 2021 zu verhindern, sowie die Liquidität von Unternehmen verbessern, die im Jahr 2021 investiert haben.  Das sechste Maßnahmenpaket umfasst sieben Maßnahmen, die auf die am stärksten von der Corona-Krise betroffenen Branchen abzielen und 10.000 Unternehmen unterstützen, die rund 60.000 Bürger beschäftigen.


Weitere Information und Notfallnummern

Auf der Webseite des Gesundheitsministeriums werden tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus sowie Empfehlungen zum Umgang mit der Situation veröffentlicht. Alle Informationen sind nur auf Mazedonisch verfügbar. Hier finden Sie die Telefonnummer des AußenwirtschaftsBüros Skopje: +389 2 3440025