th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Nordmazedonien

Aktuelle Informationen und Info-Updates

Stand: 19.8.2021


Aktuell & Wichtig

Die Regierung hat den Krisenzustand bis zum 05.09.2021 verlängert, es gibt keine Ausgangssperre.

 

Alle Grenzübergänge sind offen, die Einreise ist bis 31.08.2021 ohne Auflagen möglich.

 

Ab Mittwoch, den 1. September 2021 gilt:

Einreise nach Nordmazedonien (gilt für mazedonische und fremde Staatsangehörige) wird gestattet, wenn bei der Einreise am Grenzübergang einer der nachstehenden Nachweise vorgelegt wird:

  • ein Impfnachweis über erfolgte Vollimmunisierung (mindestens zwei Impfdosen) gegen den Virus SARS-CoV-2, ODER
  • ein Genesungsnachweis, nicht älter als 45 Tage ab dem Tag der Genesung, ODER
  • ein ärztliches Zeugnis über einen negativen RT PCR SARS-CoV-2 Test, nicht älter als 72 Stunden vor Einreise;

Mazedonische Staatsangehörige, die nach dem 1. September 2021 in das Land zurückkehren und keines der drei erforderlichen Nachweise vorlegen können, müssen sich in eine 7-tägige Heimquarantäne begeben.

Fremde Staatsangehörige, die transitieren, müssen das Land binnen 5 Stunden verlassen. Bei der Einreise müssen sie eine Erklärung unterzeichnen und diese der Grenzkontrolle bei der Ausreise vorlegen. 

Auf der Webseite des Gesundheitsministeriums werden tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus sowie Empfehlungen zum Umgang mit der Situation veröffentlicht. Alle Informationen sind nur auf Mazedonisch verfügbar. 


Einreise und Reisebestimmungen

Erleichterung für GeimpfteErleichterung für GeneseneErleichterung für Getestete
JaJaJa
Die Einreise ist für alle Personen ohne Auflagen, wie vor der Corona Krise, wieder möglich.Die Einreise ist für alle Personen ohne Auflagen, wie vor der Corona Krise, wieder möglich.Die Einreise ist für alle Personen ohne Auflagen, wie vor der Corona Krise, wieder möglich.

Personenverkehr: Alle Grenzübergänge sind offen, die Einreise ist bis 31.08.2021 ohne Auflagen möglich.


Regelungen für den Güterverkehr

Grenzübergänge und Warenverkehr: 

Inländische und ausländische LKWs können weiterhin ohne Einschränkungen nach Nordmazedonien einreisen.


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben

Es gilt allgemein im öffentlichen Raum ein Mindestabstand von 2 Metern. Maskenpflicht besteht in allen geschlossenen Räumen, öffentlichen Verkehrsmitteln und überall dort, wo der empfohlene Abstand nicht eingehalten werden kann, bleibt die Pflicht.

Eintritt in geschlossene Räume und im Freien von Gastronomiebetrieben, Kaffeehäusern, Bars, Wettbüros, Casinos und Einkaufszentren sowie Eintritt in geschlossene Räume und im Freien bei Veranstaltungen jeglicher Art (Feier, Festlichkeit, Hochzeit, Geburtstag, Taufe, Konzert, Seminar, Schulung, Workshop, Konferenz, Kulturveranstaltung, Sportveranstaltung), unabhängig von der Kapazität und Anzahl der anwesenden Gäste/Besucher/Personen NUR mit verpflichtender Vorlage und Kontrolle eines der folgenden Unterlagen für Personen ab dem 18. Lebensjahr gestattet:

  • Impfnachweis gegen den Virus SARS-CoV-2, mindestens erste Impfdosis; ODER
  • Genesungsnachweis, nicht älter als 45 Tage (gerechnet ab dem Tag der Genesung)

Sonderregelungen:

  • Hochzeiten, Feiern und Feierlichkeiten in geschlossenen Räumen sind nicht gestattet.
  • Sonstige Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind gestattet mit einer Auslastung der Kapazität bis 30% und einer begrenzten Besucherzahl bis höchstens 1.000 Personen mit verpflichtender Vorlage und Kontrolle eines Impfnachweises, mindestens erste Impfdosis, oder eines Genesungsnachweises, nicht älter als 45 Tage ab der Genesung.

Arbeiten in Nordmazedonien 

Ab 01.06.2020: Rückkehr zum Arbeitsplatz von Arbeitskräften aus dem Home-Office. Es gibt aber Ausnahmen für chronisch kranke Personen und Eltern mit Kindern, die jünger al 10 Jahre sind. Wegen Steigerung der Infektionszahlen empfiehlt der mazedonische Gesundheitsminister Home-Office für alle Arbeitskräfte, die eine Möglichkeit dazu haben.  


Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Die Regierung hat insgesamt fünf wirtschaftliche Pakete zur Bewältigung der Folgen verabschiedet, in einem Gesamtwert von  ca. EUR 1,4 Mrd: 

Die Regierung hat am 16.02.2021  das 5. Maßnahmenpaket für die Wirtschaft verabschiedet.   

Das fünfte Paket enthält insgesamt 29 Maßnahmen im Wert von 9,7 Milliarden Denar oder rund 160 Millionen Euro, von denen 91,7 Millionen direkte Haushaltsausgaben sind.  

Die Maßnahmen sind in 4 Hauptpfeiler unterteilt: 

  1. Direkte finanzielle Unterstützung für die Unternehmen, um die Arbeitsplätze in den  Bereichen Tourismus, Handwerk, Gastronomie, Verkehr und Organisierung von Veranstaltungen zu erhalten.
  2.  Finanzielle Unterstützung der Liquidität des Privatsektors mit zinslosen Darlehen zur Beibehaltung und   Erhöhung der Zahl der Beschäftigten.   
  3. Systematische Neudefinition des Zolltarifs, Reduzierung der steuerlichen Zölle sowie Steuererleichterungen und Aufschiebung mehrerer öffentlicher Zölle
  4. Unterstützung für die Bürger

Weitere Information und Notfallnummern

Auf der Webseite des Gesundheitsministeriums werden tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus sowie Empfehlungen zum Umgang mit der Situation veröffentlicht. Alle Informationen sind nur auf Mazedonisch verfügbar. Hier finden Sie die Telefonnummer des AußenwirtschaftsBüros Skopje: +389 2 3440025