th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Situation in Portugal

Aktueller Überblick und Info-Updates

Das AußenwirtschaftsCenter Lissabon informiert österreichische Unternehmen über Auswirkungen des neuartigen Coronavirus (COVID-19) auf Geschäftstätigkeit und Wirtschaft in Portugal.

Stand: 3.9.2020


Aktuell & Wichtig

Geschäftsreisen und Montagearbeiten von Österreich nach Portugal und Portugal nach Österreich sind möglich. Es sollte aber vorab mit den Geschäftspartnern oder Auftraggebern geklärt werden, ob es Besonderheiten vor Ort gibt.

Das AußenwirtschaftsCenter Lissabon schickt Ihnen auf Wunsch gerne eine Checkliste aller bei Geschäftsreisen/Entsendungen zu beachtenden Punkte und mitzuführender Unterlagen zu: lissabon@wko.at oder T +351 21 317 10 10.

Die Reisewarnung (Sicherheitsstufe 6) für Portugal des österreichischen Außenministeriums bleibt weiter bestehen, obwohl die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in anderen EU-Ländern inzwischen höher liegt (siehe ECDC – European Centre for Disease and Prevention and Control).

Für Österreich gibt es vom portugiesischen Außenministerium keine formelle Reisewarnung, es wird generell von „nicht essentiellen“ Reisen abgeraten.


Einreise und Reisebestimmungen

Es gibt keine nationalitätenbezogenen Ein-/Ausreisebeschränkungen in Portugal. Die Anreise ist auf dem Luft-, Land- und Seeweg möglich. 

Bei der Einreise auf Festland-Portugal aus einem EU-Land muss kein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden.

Ausnahme Gesundheitszeugnis nur für Azoren oder Madeira

Bei der Einreise auf Madeira und den Azoren muss ein maximal 72-Stunden altes Covid-Testergebnis vorgelegt werden oder am Flughafen ein Test gemacht werden, bis zu dessen Ergebnis Heimquarantäne anzutreten ist. Zusätzlich muss vor Abreise nach Madeira (12 bis 48 Std. vor Abflug) und den Azoren (72 Std. vor Abflug) ein Online-Fragebogen ausgefüllt werden.

Wer länger als sieben Tage auf den Azoren bleibt, muss erneut einen Test machen. Passagiere mit einem Flugticket/auf Durchreise nach Madeira und auf die Azoren können bei einem Aufenthalt in Kontinental-Portugal bei designierten Labors oder nach Landung auf den Inseln einen kostenlosen SARS-CoV-2 machen

Madeira – Einreisebestimmungen (Sprachoption Deutsch am Ende der Seite – oder Video auf Englisch). 

» Aktuelle COVID-Infos für Madeira (Übersetzungshilfe Portugiesisch-Deutsch: www.deepl.com) oder telefonisch unter +351 800 29 90 90 .

Azoren – Einreisebestimmungen auf Deutsch

» Aktuelle COVID-Infos zu den Azoren (Übersetzungshilfe Portugiesisch-Deutsch: www.deepl.com) oder unter T +351 800 29 29 29 

Flugverbindung

Flüge nach Portugal sind aus Österreich seit 1. August auch wieder direkt möglich. Bestehen bleiben die Verbindungen über Hubs wie Frankfurt oder alternativ direkt ab München.

Landweg

Anreise auf dem Landweg ist für Personen seit 1. Juli wieder uneingeschränkt möglich, da die Grenzübergänge zwischen Portugal und Spanien wieder geöffnet sind. Es müssen keine speziellen Dokumente mitgeführt werden. Informieren Sie sich über die Lage in den Transitländern Deutschland, Italien, Schweiz, Frankreich und Spanien.

Rückkehr nach Österreich

Aus Portugal nach Österreich Zurückkehrende oder Portugiesen, die nach Österreich reisen, gilt die Verpflichtung, bei Einreise ein auf Deutsch oder Englisch ausgestelltes Gesundheitszeugnis über einen negativen molekularbiologischen SARS-CoV-2 Test (PCR-Test), das nicht älter als 72 Stunden sein darf, mitzuführen oder nach der Einreise innerhalb von 48 Stunden einen PCR-Test zu machen. Bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses ist eine Quarantäne anzutreten. Das Formular für Gesundheitszeugnisse auf Deutsch und Englisch (Quelle: Österreichische Botschaft in Lissabon)Testmöglichkeiten gibt es in Portugal oder in Österreich.


Regelungen für den Güterverkehr

Der Warenverkehr nach und von Portugal ist uneingeschränkt möglich.

Auf den Transitrouten aus Österreich wurden die teils sehr strengen Covid-Vorschriften der Durchfahrtsländer Großteils aufgehoben: Deutschland, Italien, Schweiz, Frankreich und Spanien.


Schutzmaßnahmen und Geschäftsleben

In Portugal sind in der „neuen Normalität“ Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Mund-Nasen Schutz, Temperaturkontrolle und Verwendung von Desinfektionsmittel vor Betreten von Geschäften/Büros/Restaurants und Sicherheitsabstände präsenter, als in Österreich.

Geöffnet sind Restaurants inkl. Takeaway-Service (in Lissabon bis 1 Uhr morgens), Bars und Cafés (in Lissabon bis 21 Uhr), Geschäfte und viele Hotels. Einkaufszentren können wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten (10 bis 24 Uhr) besucht werden, Super- und Hypermärkte (mit Ausnahme von alkoholischen Getränken, die ab 20 Uhr nicht mehr verkauft werden dürfen) schließen um 22 Uhr.

Oft gibt es Personenbeschränkungen bei Eintritten. Mund-Nasen-Schutz ist in öffentlichen Verkehrsmittel, Geschäften, Restaurants und geschlossenen öffentlichen Räumen vorgeschrieben. 

Im Geschäftsleben wird Homeoffice zurückgefahren. Präsenztermine oder Geschäftsreisen werden oft noch durch Videocalls ersetzt. Sollte es zu einem Treffen kommen, klären Sie vorab mit Ihrem Geschäftspartner, ob es bestimmte Unternehmensinterne Vorschriften gibt. Oft gibt es beim Eingang (von Großunternehmen) Körpertemperaturmessungen, Desinfektionsmittelspender sollen verwendet werden, die Begrüßung und Verabschiedung erfolgen ohne Körperkontakt und der Sicherheitsabstand ist einzuhalten. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in Allgemeinflächen ist üblich.

Diese COVID-Landkarte der portugiesischen Gesundheitsdirektion [MEMAL1] DGS zeigt aktuelle Zahlen und wo die Infektionen auftreten. Neuinfektionen treten die letzten Wochen über hauptsächlich in den sozialen Brennpunkten im Großraum Lissabon auf. 


Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft

Für portugiesische Unternehmen gibt es verschiedene Unterstützungsmaßnahmen. Bei Interesse informiert Sie gerne das AußenwirtschaftsCenter Lissabon.

Einen Überblick auf Englisch bietet die Kanzlei PLMJ hier.

Auf Portugiesisch finden Sie Informationen unter (Übersetzungshilfe z.B. www.deepl.com)


Weitere Information und Notfallnummern 

Österreich (in Portugal)

Portugal