th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Covid-19-Pandemie: Einkauf medizinischer Bedarfsgüter in Vietnam

Exportbeschränkungen für medizinische Gesichtsmasken aufgehoben

Das AußenwirtschaftsCenter Ho Chi Minh City beobachtet seitens österreichischer Unternehmen zurzeit verstärktes Interesse am Einkauf medizinischer Bedarfsgüter in Vietnam. Tatsächlich gilt Vietnam neben mehreren anderen asiatischen Ländern als mögliche Bezugsquelle für medizinische Artikel anlässlich der Covid-19-Pandemie. Einkäufern wird jedoch dringend geraten, die aktuellen Exportbestimmungen und Möglichkeiten der logistischen Außerlandesbringung zu prüfen, bevor Bestellungen aufgegeben werden. Bitte beachten Sie dazu die nachstehenden Hinweise. 

Verfügbarkeiten 

Die Verfügbarkeit medizinischer Bedarfsartikel in Vietnam unterliegt stetigen Änderungen. Nach Informationen des AußenwirtschaftsCenter Ho Chi Minh City gibt es aktuell vietnamesische Unternehmen, die u.a. folgende Produkte anbieten können: 

  • (Anti-mikrobieller) Mund-Nasen-Schutz aus Baumwolle und/oder Polyester, i.d.R. mehrlagiger OP-Mundschutz bzw. waschbare Gesichtsmasken aus gewirktem oder gewebtem Stoff

Anmerkung: Es gibt keine lokalen Hersteller höherwertiger Schutzmasken, wie z.B. von CE-zertifizierten FFP2 oder FFP3 Masken. Einige Großhändler bieten Bestände importierter partikelfilternder Schutzmasken für den Verkauf innerhalb Vietnams an, exportieren in der Regel aber nicht.

  • Desinfektionslösungen und -handgel
  • COVID-19 Testkits (mit WHO-Zertifizierung)
  • Einweg-Schutzanzüge mit Füßlingen, Schutzbrille, Schutzhaube, Handschuhe
  • Einweg-Schürzen
  • Untersuchungshandschuhe aus Latex
  • Gesichtsschutz aus Kunststoff mit Befestigungsband

Exportbeschränkungen für Gesichtsmasken aufgehoben

Seit 29. April 2020 ist gemäß Resolution No. 60/NQ-CP keine Ausfuhrgenehmigung mehr für den Export medizinischer Gesichtsmasken notwendig. Die seit 1. März 2020 in Kraft befindliche Resolution No. 20/NQ-CP ist somit außer Kraft gesetzt.

Hintergrund ist, dass die Produktionskapazitäten in Vietnam ausgeweitet wurden und die lokale Versorgung mit Masken momentan gewährleistet ist.

Das Ministerium für Industrie und Handel wurde beauftragt, Preistreiberei, Spekulation und Horten von Rohmaterial und Masken sowie die Produktion minderwertiger Masken möglichst zu unterbinden. Für die Sicherstellung der eigenen Versorgung und Qualitätsprüfungen zeichnet das Gesundheitsministerium verantwortlich.

Eine Liste autorisierter Hersteller von Gesichtsmasken wird von der vietnamesischen Regierung veröffentlicht.

Hinweise zum Sourcing von Medizinprodukten in Vietnam 

Viele Produkte verfügen nur über eine lokale Zertifizierung und sind für den EU-Markt nur beschränkt tauglich. Der Prüfanforderung EN 14683 für Mund-Nasen-Schutz bzw. EN 149 für Atemschutzmasken wird oft nicht entsprochen, obwohl Exporteure zunehmend bemüht sind, ihre Waren CE-zertifizieren zu lassen oder Konformitätserklärungen bereitstellen. Näheres zur CE-Kennzeichnung von Gesichtsmasken finden Sie hier.

Selbst wenn gültige Zertifikate vorliegen, ist es ratsam, bei größeren Bestellmengen eine Vorverschiffungskontrolle in punkto Qualität und Konsistenz der Lieferung durchzuführen sowie die Exportfähigkeit des Herstellers zu prüfen.

Rechtliche Änderungen sind in Vietnam an der Tagesordnung, weshalb auch keine Haftung oder Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen übernommen werden kann.

Importbestimmungen in Österreich

Bitte wenden Sie sich an die Landeskammer Ihres Bundeslandes und den österreichischen Zoll

Weitere Fragen? 

Zum Thema Einkauf von medizinischen Bedarfsgütern steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Ho Chi Minh City jederzeit gerne zur Verfügung. Auf Wunsch empfehlen wir auch lokale Speditionen und Transportunternehmen. 

Stand: