th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Dänemark ist gut für die Erholung gerüstet

Dänemark zählt im Global Competitiveness Report 2020 zu den widerstandsfähigsten Volkswirtschaften

Dänemark sei für eine wirtschaftliche Erholung aus der Pandemie heraus relativ gut gerüstet, urteilt der Global Competitiveness Report 2020 des WEF. Die Organisation zählt Dänemark zu denjenigen Ländern, die sich bisher in der Krise als am widerstandsfähigsten erwiesen haben. Betont wird aber auch, dass kein einziges Land vollständig auf die bevorstehenden Herausforderungen und die Veränderung vorbereitet sei. Einige Länder stünden lediglich besser da als andere. 

Sonderausgabe des Global Competitiveness Report 2020

Der «Global Competitive Report» mißt seit 1979 die Wettbewerbsfähigkeit von zuletzt mehr als 140 Ländern. In der diesjährigen Sonderausgabe beschränkte sich das WEF angesichts der neuen Wirklichkeit aber auf 37 Volkswirtschaften, wobei auf eine Rangliste verzichtet wurde. Stattdessen untersuchte der Bericht, wie gut die Länder für eine Erholung von der Corona-Krise aufgestellt sind. Es wurden objektive Indikatoren und die Ergebnisse von Expertengesprächen kombiniert und dabei nicht nur auf die Voraussetzungen für einen Kick-Start der Volkswirtschaften, sondern auch für nachhaltiges Wachstum evaluiert.  

Entscheidende Faktoren für die Erholung und „Flexicurity System“

Im Falle Dänemarks wurden besonders drei Faktoren hervorgehoben, die ein zügiges Herauskommen aus der Krise begünstigten: Ein starkes soziales Netz, ein robustes Gesundheitswesen und eine ausgeprägte Digitalwirtschaft. Der Bericht lobt sowohl das wirtschaftliche und gesellschaftliche Sicherheitsnetz als auch die digitale Durchdringung Dänemarks und hebt die Vorteile des dänischen Flexicurity Systems hervor, welches den dänischen Arbeitsmarkt zu einem der effektivsten mache. Dies habe dazu beigetragen, dass Dänemark den markanten Fall in der Beschäftigung relativ gut bewältigen konnte. Dänemark erhält auch eine gute Bewertung für Nachhaltigkeit, jedoch geringer als die übrigen nordischen Länder, u.a. aufgrund einer geringeren Menge an geschützten Landflächen und der noch immer relativ hohen CO2-Emissionen.

Stand: