th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Deutschland: Vorsicht bei der Werbung für Zirbenholz

Hinweise auf die positiven Auswirkungen von Zirbenholz können kostenpflichtig abgemahnt werden

Mehrere österreichische Unternehmen wurden in den vergangenen Wochen von einem deutschen Wettbewerbsschutzverband wegen irreführender Aussagen bei der Produktwerbung abgemahnt. Die betroffenen Betriebe hatten dabei unter anderem Produkte aus Zirbenholz - insbesondere Zirbenholzmöbel, Zirbenkissen - im Internet auch für den deutschen Markt beworben und auf dessen gesundheitsfördernde Wirkung verwiesen. 

Gesundheitsbezogene Werbung ist in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen nicht zulässig. Nur gesundheitsbezogene Angaben aus gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die entsprechend publiziert sind, können unter Umständen für die Produktwerbung herangezogen werden. Dabei ist ein strenger Maßstab an die wissenschaftliche Qualität zu legen. 

In den konkreten Fällen stellte der Wettbewerbsschutzverband die Haltbarkeit einer einschlägigen Studie eines österreichischen Forschungsinstituts infrage, da sich diese nicht mit ausreichend Probanden beschäftigt hätte. 

Wenn die wissenschaftliche Aussagekraft einer Studie im Zweifel steht, muss Endverbraucherinnen und Endverbrauchern diese Tatsache laut Entscheidung des deutschen Bundesgerichtshofs bei der Produktwerbung deutlich zur Kenntnis gebracht werden. 

Wir bitten Sie daher um Vorsicht bei der Werbung für Zirbenholz. Bei Fragen zu diesem Thema und im Falle einer kostenpflichtigen Abmahnung aus Deutschland hilft Ihnen Frau Manuela Fallmann gerne weiter.

Stand: