th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Die äthiopische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Nairobi hat die wichtigsten Informationen zur äthiopischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage

Mit einem BIP pro Kopf von etwa USD 800 (2016) gehört Äthiopien zu den ärmsten Ländern der Welt, mit einem Bevölkerungswachstum von geschätzten 3% mit zu den relativ am schnellsten wachsenden Populationen und weist eine der höchsten Geburtenraten weltweit auf.Generell sieht sich Äthiopien nach wie vor mit großen makroökonomischen Herausforderungen konfrontiert, wie etwa hohen Inflationsraten, ein konstant negatives Handelsbilanzsaldo, ein unterentwickelter Privatwirtschaftssektor, Abhängigkeit von Rohstoffpreisen (Kaffee, Erdöl, Gold, …), Budgetdefiziten und bescheidenen Fremdwährungsreserven.

Äthiopien ist in erster Linie ein Agrarstaat (etwa 44% des BIP wird in der Landwirtschaft generiert, welche zudem etwa 80-85% der gesamten Erwerbsbevölkerung beschäftigt und zu großen Teilen subsistenzwirtschaftlich organisiert und strukturiert ist) und massiv vom Kaffee-Export abhängig, der rund 35 % der Devisenerlöse erwirtschaftet.43% des BIP entfallen auf den Dienstleistungssektor, der in den letzten Jahren dank stetigem Wachstum relativ an Bedeutung zunehmen konnte und mittlerweile etwa 10% der Erwerbstätigen beschäftigt.Auf den Industriesektor entfallen etwa 13% der Wirtschaftsleistung (davon etwa 5% auf die Produktion) und 5% der erwerbstätigen Bevölkerung.Die österreichischen Lieferungen 2016 beliefen sich auf EUR 20 Mio. Die äthiopischen Lieferungen nach Österreich beliefen sich 2016 auf EUR 7,6 Mio und bestanden aus Textilien, Kaffee und Musikinstrumenten.

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Äthiopien der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit.

Ausführliche Informationen 

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in in unserem Länderreport Äthiopien

Das AußenwirtschaftsCenter Nairobi berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Äthiopien haben.