th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die liechtensteinische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Bern hat die wichtigsten Informationen zur liechtensteinischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage 

Die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Liechtensteins stützt sich auf Verwaltungsdaten, die unter anderem im Zuge der Steuerveranlagung anfallen. Deshalb liegen Ergebnisse erst dreiundzwanzig Monate nach Abschluss des Berichtsjahres vor. Eine erste BIP-Schätzung wird jeweils vierzehn Monate nach Abschluss des Berichtsjahres publiziert. Wegen des großen Anteils der Zupendler an der Gesamtzahl der in Liechtenstein Erwerbstätigen – Ende 2016 (letztverfügbarer Wert) betrug ihr Anteil 54 % – lassen sich nur bedingt Rückschlüsse vom Bruttoinlandsprodukt auf die Einkommenssituation der liechtensteinischen Bevölkerung ziehen.

Besondere Entwicklungen 

Mit Hilfe des neu verfassten Blockchain-Gestzes soll es künftig einfacher sein für Fintech und Krypto-basierte Unternehmen in Liechtenstein Fuß zu fassen. Gemeinsam mit einer effizient agierenden Finanzmarktaufsicht und günstigen Regulatorien hat sich Liechtenstein das ambitionierte Ziel gesetzt, das Cryptovalley in Zug (CH) als führenden Blockchain Hotspot in den kommenden Jahren abzulösen. Dazu wurde unter anderem das „House of Blockchain“ eröffnet, wo künftig Projekte aus dem Blockchain-Bereich vorangetrieben werden sollen. Zehn Projekte sind bereits zum Start mit an Bord. Weitere bekannte Unternehmen wie die Kryptobörse Bitfinex aus Hongkong sowie der Blockchain Marktplatz Lykke aus der Schweiz zählen zu den Interessenten an der neuen „Crypto-Nation“ Liechtenstein. Zudem geht im August 2018 die erste Kryptobörse – die Liechtenstein Cryptoassets Exchange (LCX) – in Liechtenstein in Betrieb.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich 

Im ersten Quartal 2018 exportierte Österreich Waren (exkl. Edelmetall) im Wert von 106 Mio. Euro in das Fürstentum Liechtenstein. Im Vergleich zur Vorjahresperiode sanken die Exporte um 11,6 %. Dies ist vor allem auf einen Rückgang in den Warengruppen Glas und Glaswaren sowie Maschinen, Apparate und mechanische Geräte zurückzuführen, welche auch die exportstärksten Warengruppen repräsentieren.

Bei Österreichs Dienstleistungsexporten ist hingegen ein Anstieg zu verzeichnen: Im ersten Quartal 2018 erbrachten österreichische Unternehmen Leistungen im Wert von 63 Mio. Euro, ein Anstieg von 10,5 % verglichen mit der Vorjahresperiode.

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Liechtenstein.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Bern für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Liechtenstein der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit.

Ausführliche Informationen 

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Liechtenstein

Das AußenwirtschaftsCenter Bern berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Liechtenstein haben.