th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ecuador: Mindestlohn 2020

Arbeitsministerium legt den gesetzlichen Mindestlohn mit 400 US-Dollar fest 

Ab 1.1.2020 gilt in Ecuador der neue Mindestlohn von USD 400 monatlich. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung von 1,52 % oder USD 6. Dies betrifft ca. 15% der im ecuadorianischen Sozialsystem erfassten Personen. Außerdem erhöhen sich entsprechend die auf dem Mindestlohn basierenden Verkehrsstrafen, Sozialabgaben, Unterhaltszahlungen, u.a.

Nachdem sich im Dezember 2019 die Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern nicht einigen konnten, wurde der aktuelle Mindestlohn vom Arbeitsministerium festgelegt. Dabei wurden die für 2020 zu erwartende Inflation (0,84%) und das prognostizierte Wirtschaftswachstum (0,57%) berücksichtigt. Ein belastender Faktor war auch die aktuell schwierige wirtschaftliche Situation des Landes, unter anderem aufgrund der Ausschreitungen und Streiks im vergangenen Oktober, welche geschätzte USD 800 Mio. Verluste einbrachten.  

Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Bogota gerne zur Verfügung.  

Stand: