th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Finnlands größte Power-to-Gas-Anlage

Kooperation der Unternehmen Wärtsilä und Vantaan Energia 

Das Energieunternehmen Vantaa Energia und das Technologieunternehmen Wärtsilä haben 2021 eine Kooperationsvereinbarung für die Vorplanung einer großen P2G-Anlage zur Herstellung von synthetischem Methan getroffen. Die P2G- oder Electric Fuel Plant, die 2025 in Betrieb genommen werden soll, wird die größte und erste in Finnland sein, die klimaneutrales, synthetisches Methan im kommerziellen Maßstab mit einer Brennstoffkapazität von zehn Megawatt produziert.

Verwendete Technik

Die Anlage nutzt die CO2-Ströme der Rauchgase aus der Abfallbehandlung. Synthetisches Methan wird aus zurückgewonnenem Kohlendioxid und aus Wasserstoff hergestellt, welcher durch erneurbare Ernergie erzeugt wurde. Klimaneutralität kommt durch das Herstellungsverfahren, bei dem so viel Kohlendioxid verbraucht wird, wie bei Verbrennung freigesetzt wird. Das von der Elektrobrennstoffanlage produzierte Gas ist praktisch das gleiche Produkt wie Erdgas oder Biogas.

Vantaan Energia

Der Verzicht auf fossile Energiequellen durch den Einsatz verschiedener Technologien wird die Entwicklung zur CO2-negativen Vantaa Energia im Jahr 2030 vorantreiben. Mit der Elektrobrennstoffanlage wird Vantaan Energia damit beginnen, Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu nutzen, um die Kohlendioxidemissionen aus Gasverbrauch, Heizung und Transport zu decken.

Neue Produkte

Man hofft, dass in Zukunft noch viel mehr aus Wasserstoff und Kohlendioxid produziertwerden kann, etwa bei Kunststoffprodukten. AlsCO2-neutrale Alternativen zu Öl und fossilen Brennstoffen könnten beispielsweise Kohlendioxid und Wasserstoff in Zukunft in Protein umgewandelt werden. 

Rolle von Wärtsilä

In diesem Projekt wird Wärtsilä die technische Vorplanung der Anlage und der Kraftstoffverteilung leiten. In der Zukunftsvision des Unternehmens wird Energie zu 100% aus erneuerbaren Energien wie Wind- und Sonnenenergie erzeugt, deren variable Produktion durch Kraftwerke mit erneuerbaren Brennstoffen und Energiespeichersystemen ausgeglichen wird. Die hochmoderne Anlage mit Vantaa Energy unterstützt diese Vision.