th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Guinea: Neue Regelung für Mobilnummern

Deaktivierung aller nicht identifizierter Nummern ab 2.5.2021

Guineas Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (ARPT) informiert seine Abonnenten, dass die Entscheidung D/001/ARPT/CNRPT/2021 am 31.12.2020 in Kraft getreten ist. Es unterstützt Artikel 36 Absatz 2 des Gesetzes L/2015/018/AN vom 13.08.2015 über Telekommunikations- und Informationstechnologien, in dem festgelegt ist, dass "Betreiber von Telekommunikationsnetzen oder öffentlich zugänglichen Telekommunikationsnetzen verpflichtet sind, ihre Teilnehmer systematisch zu identifizieren". 

Sämtliche Nummern, die nicht identifiziert wurden, werden ab dem 2. Mai 2021 vom Telekommunikationsnetz abgedreht. 

Die Entscheidung dient der Anpassung des Landes an internationale Telekommunikationsstandards und im Hinblick auf die sich entwickelnde terroristische Bedrohung in Afrika, insbesondere in den Nachbarländern.  Neben der Bekämpfung von Betrug und Unsicherheit hat die Identifizierung von Telekommunikationskunden auch starke wirtschaftliche Auswirkungen. Dies wird dazu beitragen, das Segment der mobilen Finanzdienstleistungen weiter zu sichern, das das Potenzial hat, die Entwicklung des elektronischen Handels in einem Land mit niedrigen Bankraten zu unterstützen.