th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Guinea: Vista Bank formalisiert die Übernahme von BICIGUI und wird zu Vista Guinea

Erwerb von 52 Prozent der BNP Paribas-Aktien

Vista Bank, die von dem burkinischen Geschäftsmann Simon Tiemtoré gegründete und geleitete Bankengruppe, formalisierte am 29. Juli 2021 in Conakry das erfolgreiche Ergebnis ihrer Operation zum Erwerb von 52 % der BNP Paribas-Aktien des Kapitals von der International Bank for Trade and Industry of Guinea (BICIGUI) dank des Investmentfonds Lilium Capital mit technischer Unterstützung der Afreximbank bei der Strukturierung der Finanzierung dieses hochstrategischen Übernahmeangebots.  

Simon Tiemtoré verfolgt das Ziel, sich mit Blick auf die Afrikanische Freihandelszone (ZLECAF) unter den führenden Bankengruppen des Kontinents zu positionieren und bis 2025 25 Länder des Kontinents abzudecken und somit die verschiedenen afrikanischen Wirtschaftszonen zu verbinden. 

Möglich wurde dieser seit Oktober 2020 durchgeführte Verkauf, dessen Transaktionshöhe noch nicht bekannt ist, durch die strategische Neuausrichtung der BNP Paribas-Gruppe, die in Afrika die Neuausrichtung ihrer Aktivitäten durch den Verkauf ihrer Beteiligungen in Guinea, Sierra Leone und Burkina Faso beschleunigen will.

Stand: