th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Hilfs- und Entlastungsmaßnahmen für Unternehmen in Tschechien aufgrund COVID-19

Förderprogramm zum Schutz der Beschäftigung

Stand: 21.6.2021 | 16:00 Uhr 

Kreditprogramme COVID I/COVID II/COVID III

  • Ziel der Programme: Möglichkeit der Beantragung von zins- und gebührenfreien Krediten für KMUs zur Abdeckung von Liquiditätsproblemen aufgrund von Corona-Maßnahmen
  • Verwendung der Kredite zum Erwerb kleiner materieller und immaterieller Vermögenswerte, zum Ankauf von Vormaterialien, zur Finanzierung von Investitionen und Abdeckung von Betriebskosten (Löhne, Energie, Mieten usw.)
  • Bereitstellung der Kredite direkt von Geschäftsbanken; die Zinszahlung garantiert die tschechisch-mährischen Garantie- und Entwicklungsbank (ČMZRB)
  • COVID I am 20.3.2020 und Nachfolgeprogramm COVID II am 3.4.2020 eingestellt
  • COVID III
    • Verlängerung bis Ende Juni 2021 (Verlängerung bis Ende 2021 möglich)
    • Staatlicher Kreditrahmen von 150 Mrd. CZK; Garantien der Tschechisch-Mährischen Garantie- und Entwicklungsbank (ČMZRB) bis zu Gesamt-Kreditvolumen von 500 Mrd. CZK möglich
    • Programm auch für größere Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern
      • Unternehmen bis 250 Mitarbeiter: Garantie bis 90 % des Kredits
      • Unternehmen von 250 bis 500 Mitarbeiter: Garantie bis 80 % des Kredits
  • Max. Kreditbetrag pro Unternehmen: CZK 50 Mio. bzw. das Zweifache der jährlichen Lohnkosten einschließlich der Sozialversicherungskosten oder 25 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens
  • Kreditansuchen erfolgt bei der Hausbank des Unternehmens
  • Garantiedauer bis max. 3 Jahre

COVID III – Úprava Invest

Infoseite (CZ)

  • Ergänzung des Programms COVID III: Gewährung von Krediten, die nicht nur zur Abdeckung der Betriebskosten, sondern auch zu Investitionen verwendet werden können
    • Unternehmen bis 250 Mitarbeiter: Garantie bis 90% beim Kredit bis CZK 50 Mio. bzw. bis 50% beim Kredit bis CZK 90 Mio.
    • Unternehmen von 251 bis 500 Mitarbeiter: Garantie bis 80% beim Kredit bis CZK 50 Mio. bzw. bis 50% beim Kredit bis CZK 80 Mio.
  • Kreditansuchen erfolgt bei der Hausbank des Unternehmens
  • Garantiedauer bis max. 6 Jahre
  • Kredit kann bis Ende 2021 beantragt werden

COVID PLUS – für Exporteure

Infoseite (CZ)

  • Zielgruppe: Großfirmen, die durch die Corona-Maßnahmen in Liquiditätsprobleme geraten sind
  • Anspruch haben auch Firmen im Verkehrs- und Tourismusbereich sowie Betreiber von Unterkunftseinrichtungen
  • Voraussetzung für den Erhalt der Garantien:
    mindestens 250 Mitarbeiter und Anteil der Exporte (bei Unterkunftseinrichtungen: Anteil der Dienstleistungen für ausländische Gäste) am Gesamtumsatz im Jahr 2019 muss mindestens 20 % betragen 
  • Der Darlehensbetrag liegt zwischen 5 Mio. und 2 Mrd. CZK, wobei der maximale Darlehensbetrag 25 % des Jahresumsatzes des Unternehmens entspricht. Die Deckungssumme von EGAP beträgt max. 90 % bzw. 80 %
  • Keine Vorauszahlung der Sozialversicherung für Selbständige für 6 Monate nötig
  • Der Kreditantrag erfolgt über die Hausbank des Unternehmens
  • Weiterführende Informationen

Czech Rise Up 2.0

Infoseite (CZ)

  • Unterstützung für F&E-Projekte
  • Unterstützung für Projekte, die bestehende Technologien für medizinische und nicht-medizinische Lösungen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Krise nutzen
  • Unterstützung für strategische Technologien
  • Förderung bis 75 % der Kosten

Entfall der elektronischen Registrierkassenpflicht (EET)

  • Die elektronische Registrierkassenpflicht (EET) wird bis 1.1.2023 ausgesetzt
  • Während dieses Zeitraums sind die Verpflichtungen aus dem Gesetz über die elektronische Erfassung nicht gültig.

Kinderbetreuungsgeld

  • Für Mitarbeiter, die zu Hause Kinder aufgrund von Schulschließung oder Quarantäne betreuen, übernimmt nun die Sozialversicherung die Leistungen für die Dauer der Schließung.
  • Altersgrenze 10 Jahre
  • Gilt auch bei Kindern, die von Dritten betreut werden (z.B. Kindertagesstätten, Tagesmutter). Altersgrenze entfällt hier.
  • Höhe des Kinderbetreuungsgeldes: 80% der sog. reduzierten Tagesbemessungsgrundlage bzw. mind. CZK 400/Tag

COVID – Záruka CK – Garantie für Reisebüros

Infoseite (CZ)

  • Unterstützung vor allem für kleine und mittelgroße Reisebüros
  • die Tschechisch-mährische Garantie- und Entwicklungsbank (ČMZRB) übernimmt Garantie für die Insolvenzversicherung der Reisebüros (75 % von der Selbstbeteiligung des Reisebüros bis 30 % der Versicherungssumme, max. CZK 4 Mio.) = Reisebüros müssen nicht den vollen Betrag für die Insolvenzversicherung zahlen.
  • Garantie wird für den Zeitraum von 1.10.2020 bis 31.12.2021 übernommen.
  • Antragstellung wird bei Filialen der ČMZRB möglich sein 
  • Antragstellung bei der ČMZRB von 1.3. bis 31.12.2021 

Záruka COVID Sport

Infoseite (CZ)

  • Unterstützung für KMU sowie Gewerbetreibende im Sportbereich
  • die Tschechisch-mährische Garantie- und Entwicklungsbank (ČMZRB) übernimmt Garantie für Betriebskredite für diese Unternehmen: bis 80 % bei Krediten bis CZK 10 Mio.
  • außerdem können diese Unternehmen Zuschüsse für die Zinszahlungen erhalten: bis 15 % des Kredits für Betriebskosten (ohne MwSt.), max. CZK 1 Mio. 
  • Antragstellung bei der ČMZRB von 1.2.2021 bis 30.6.2023  

COVID – Kultura 3.1 (Selbständige)

Infoseite (CZ)

  • Unterstützung für Selbständige im Kulturbereich (Musik, Theater, Tanz, bildende Kunst, Literatur)
  • Künstler und Autoren (z.B. professionelle Interpreten und Autoren, Schauspieler, Musiker, Tänzer, Sänger, Akrobaten, Dramaturgen, Maler, Bildhauer, Kuratoren, Kunstfotografen, Schriftsteller, Illustratoren etc.)
  • Fachliche künstlerisch-technische Berufe (z.B. Tonmeister, Lightdesigner, Kunstmanager etc.)
  • Bezugszeitraum: 1.2. bis 31.3.2021
  • einmalige Förderung in Höhe von CZK 60.000
  • Antragstellung von 15.2. bis 15.4.2021 

COVID – Kultura 3.3

Infoseite (CZ)

  • Unterstützung für Unternehmen im Bereich „Performing Arts“
    • individuelle Künstler
    • Selbständige und juristische Personen (Veranstalter von Konzerten, Musik-/Tanz-/Theaterfestivals, Ausstellungen, Musikclubs, technische Firmen, Ensembles, Orchester, Zirkusveranstalter, Künstleragenturen, Theater)
    • Ticketing-Firmen
    • Kollektivverwalter
    • gemeinnützige NGOs im Kulturbereich
  • Bezugszeitraum sowie Höhe der Förderung abhängig von der Kategorie des Unternehmens
  • Förderung in Höhe bis CZK 10 Mio.
  • Antragstellung von 21.4. bis 30.6.2021 

COVID – Kultura 3.4

  • Unterstützung für nicht-staatliche Betreiber (natürliche oder juristische Personen) öffentlich zugänglicher Kulturdenkmäler: Burgen/Burgruinen, Schlösser, kirchliche Denkmäler, Freilichtmuseen
  • Voraussetzung: mind. 3 000 Besucher im Jahr 2019 (falls 2019 länger als drei Monate geschlossen, dann mind. 3 000 Besucher in einem der drei vorangehenden Jahre)
  • Bezugszeitraum: 1.3. bis 31.5.2020 und 1.10. bis 31.12.2020
  • Förderung = Unterschied der verkauften Eintrittskarten im Bezugszeitraum im Vegleich mit demselben Zeitraum 2019, Pauschalpreis für eine Eintrittskarte/einen Besucher beträgt CZK 100; max. 80% der Betriebskosten und max. CZK 4 Mio.
  • von der Förderung wird ggf. der im Rahmen des Förderprogramms „COVID – Gastro – geschlossene Betriebe“ ausgezahlte Betrag abgezogen
  • nicht kombinierbar mit anderen Förderprogrammen
  • Antragstellung von 17.6. bis 13.8.2021 hier


COVID – Nepokryté náklady (ungedeckte Kosten)

Infoseite (CZ)

  • Förderprogramm für Unternehmen aus allen Branchen
  • Bezugszeitraum: 1.1. bis 31.3.2021
  • Voraussetzung: Umsatzrückgang von mind. 50 % im Bezugszeitraum im Vergleich zum selben Zeitraum 2020 oder 2019 sowie Verlust von im ersten Quartal 2021
  • Förderung von 60 % der ungedeckten Kosten bzw. von 40 % bei Unternehmen, bei denen der Staat oder eine Gebietskörperschaft einen Vermögensanteil haben.
  • kombinierbar mit den Kurzarbeitsprogrammen sowie anderen branchenbezogenen Förderprogrammen (diese anderen Förderungen reduzieren den Verlust des Unternehmen und infolgedessen auch die Basis für die Berechnung der Förderung im Rahmen des Förderprogramms COVID – Nepokryté náklady)
  • nicht kombinierbar mit dem Förderprogramm COVID-2021 und dem Ausgleichsbonus für Selbständige
  • Antragstellung von 19.4. bis 19.7.2021

COVID – Nepokryté náklady 2

Infoseite (CZ)

  • Fortsetzung des Programms COVID – Nepokryté náklady
  • Förderprogramm für Unternehmen aus allen Branchen
  • Bezugszeitraum: 1.4. bis 31.5.2021
  • Voraussetzung: Umsatzrückgang von mind. 50% im Bezugszeitraum im Vergleich zum selben Zeitraum 2019
  • Förderung von 60% der ungedeckten Kosten bzw. von 40% bei Unternehmen, bei denen der Staat oder eine Gebietkörperschaft einen Vermögensateil haben
  • Antragstellung von 28.6. bis 13.9.2021 hier

Unser Service für Sie 

Tschechien ist und bleibt ein höchst interessanter Markt für österreichische Unternehmen.
Das AußenwirtschaftsCenter Prag berät Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter prag@wko.at oder rufen Sie uns einfach an unter +420 222 210 255.