th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Indiens Süden

Wie das ökonomische Powerhouse des Subkontinents zum Zukunftsmarkt für Innovatoren und Exporteure wird 

Indien gilt seit Jahrzehnten als Hoffnungsmarkt. Im Süden des 1,4 Milliarden-Einwohnerstaates gehen diese Hoffnungen nun erstmals wirklich in Erfüllung: Im sogenannten IT-Korridor, der von Hyderabad über Bangalore nach Chennai führt, treiben Start-up-Hochburgen, Smart Cities und Innovationshubs eine Entwicklung, die das Potenzial hat, den ganzen Subkontinent zu beflügeln. In der Coverstory der aktuellen Ausgabe stellen wir Ihnen österreichische Unternehmer vor, die den Sprung auf den gigantischen Markt in Südindien gewagt – und gewonnen – haben. Informieren Sie sich gleich, welche Chancen auf Sie am größten Zukunftsmarkt der Erde warten. 

Ein Hoffnungsmarkt ist Russland für die österreichische Wirtschaft schon seit den späten 1990er-Jahren nicht mehr. Und doch ist das riesige Land wieder ein Zukunftsmarkt: Nachdem seit dem Beginn der Sanktionswellen 2014 die Exporte stark zurückgegangen sind, kehrt jetzt wieder vorsichtiger Optimismus ein, wie die Redaktion bei einem Lokalaugenschein im AußenwirtschaftsCenter Moskau beobachten konnte. Lesen Sie mehr darüber, wie 15 Mitarbeiter an der Moskwa Brücken bauen, um heimische Unternehmen bei der Rückeroberung des russischen Marktes zu unterstützen. 

Brücken bauen auch die Mitarbeiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich in den mehr als 100 anderen Stützpunkten weltweit. Zum Beispiel zur Innovationsabteilung der Österreichischen Bundesbahnen. In einem weltweiten Wettbewerb suchten die ÖBB nach einem System, das Reisen mit Gepäck noch sicherer macht. Beim Scouting und der Bewertung der Lösungsanbieter kam die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA ins Spiel. Neugierig? Dann erfahren Sie mehr über das spannende Resultat der globalen Kooperation in der aktuellen Ausgabe. 

Wussten Sie, dass eines der weltweit erfolgreichsten Designunternehmen aus Zell am See kommt? Mitten im Salzburger Land entsteht im Studio F. A. Porsche Design von Weltrang. Wie man das Kunststück schafft, mehr als 250 internationale Designpreise für Yachten ebenso wie für Besteck, Bildschirme oder Seilbahnen einzuheimsen, haben wir den Geschäftsführer Roland Heiler gefragt. Diese und mehr spannende Geschichten finden Sie in der aktuellen Ausgabe des AUSSENWIRTSCHAFT magazines. 

Haben auch Sie eine Geschichte zu erzählen, die Lust auf Export macht? Wir freuen uns unter fabian.schastok@wko.at über ihre zahlreichen Zuschriften!

Hier geht es zur Anmeldung für den kostenlosen Bezug des Magazins, das in einer Auflage von 40.000 Stück erscheint und an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter österreichischer Exportunternehmen versandt wird

Aktuelle Ausgabe

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013