th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

„InvestChile Talks“ – Lagebericht für internationale Investoren in Chile

Betriebsansiedlungsagentur InvestChile organisiert Roundtable mit Vertretern internationaler Investoren

Diverse Vertreter von Botschaften, binationalen Handelskammern und Internationalisierungsagenturen aus 19 verschiedenen Ländern (darunter das österreichische AussenwirtschaftsCenter Santiago) trafen sich am 15. November 2019 mit der chilenischen Betriebsansiedlungsagentur InvestChile im Rahmen der Gesprächsrunde "InvestChile Talks".

Hintergrund der Veranstaltung war die Analyse der sozialen Krise des Landes sowie die Auswirkungen derselben auf die internationalen Unternehmen, die in Chile angesiedelt sind.

Die für die Anwerbung ausländischer Investitionen zuständige staatliche Organisation nahm die Bedenken der internationalen Organisationen aufmerksam zur Kenntnis und berichtete über die Unterstützung, die die chilenische Regierung gewähren würde.

Die Hauptanliegen der Vertreter der internationalen Business Community konzentrierten sich auf die Auswirkungen der Krise auf den ausländischen KMU's im Lande, sowie auf die Notwendigkeit, über einen direkten Kanal zu verfügen, um offizielle Informationen über Gesetzesänderungen und neue Maßnahmen der Regierung zu erhalten.

Im Verlauf des Gesprächs waren sich die Beteiligten einig, dass trotz der Besorgnis über die letzten Geschehnissen im Lande, das Vertrauen in Chile, sowie ihre Vision von Stabilität des Landes auf lange Sicht erhalten bleibt. Sie würdigten auch die vom chilenischen Parlament erzielten Einigung über die Ausarbeitung einer neuen Verfassung und sehen darin ein gutes erstes Zeichen für die Wiedereingliederung des sozialen Friedens im Land.

Stand: