th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Israel: Branchenprofil Start-ups und Innovation

Exportwissen, Marktchancen und Trends

Mit Israel assoziiert man unter anderem Ideenvielfalt und Know-How in Bereichen wie Kommunikation und High-Tech. Israel hat nach dem Silicon Valley die höchste Konzentration von Hi-Tech Unternehmen und stellt nach den USA und China die drittmeisten Unternehmen in der NASDAQ.

Das Branchenprofil „Israel:Start-ups und Innovation“ vermittelt ein Verständnis für die Innovationskraft Israels und die treibenden Kräfte analysieren. Außerdem wird erläutert, wie auch österreichische Unternehmen davon profitieren können und welche Chancen für sie bestehen. 

Innovation in Zahlen und Fakten 

  • Im Jahr 2016 zogen israelische Start Ups USD 4,8 Mrd. Venture Capital an Land, eine Steigerung von rund 11% im Vergleich zum vorigen Rekordjahr 2015.
  • Im ersten Halbjahr 2016 wurden USD 2,5 Mrd. in Start-ups investiert. Das ist um ein Drittel mehr als im ersten Halbjahr 2015.
  • Über 4% des BIP werden in R&D investiert
  • Es bestehen mehr als 80 Accelerator-Programme in Israel. In Tel Aviv alleine hat sich die Anzahl von Accelerators, Co-Working Spaces und Innovationszentren innerhalb von drei Jahren mehr als verdoppelt.
  • Israel verfügt über mehr als 320 Forschungs- und Entwicklungszentren multinationaler Unternehmen. Im Laufe der letzten Jahre haben sich „big names“ wie Facebook, Samsung, Microsoft, Google, Coca Cola, IBM und die Deutsche Telekom in Tel Aviv niedergelassen.
  • Über 70 internationale und israelische VCs, sowie einige Angelinvestoren suchen nach Start-ups-Investitionen
  • 2016 gab es 47 abgeschlossene Mega-Deals im High Tech Sektor (> USD 10 Mio.), also ein Rückgang um 27,7% im Vergleich zu 2015; weiters wurden durch M&As USD 3,5 Mrd. und durch IPOs USD 44 Mio. erzielt.
  • Anfang 2017 stehen insgesamt über USD 3,5 Mrd. in israelischen VC Fonds zur Verfügung. Dazu soll im Laufe des Jahres eine weitere Milliarde an VC bereitgestellt werden.
  • Israel verfügt über eine National Authority for Technological Innovation (früher Office of the Chief Scientist), eine Förderungsagentur des Wirtschaftsministeriums. 

Stärkefelder 

Israel ist für seine Fertigkeiten in Kommunikation, Internet und High Tech bekannt. Aber auch in Life Sciences, FinTech, Homeland Security inklusive Cybersecurity, Wassertechnik und Agrartechnologie, sowie Chemikalien und in der Halbleiterindustrie ist Israel marktführend. Durch die Kombination von diversen Sektoren und mit über 300 Start-Ups hat sich Israel auch eine Vorreiterrolle in der Internet of Things Industrie geschaffen.

Sie suchen ausführlichere Informationen zur Branche Neue Technologien?
Kontaktieren Sie das AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv