th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Israel: Branchenprofil Umwelttechnologie

Exportwissen, Marktchancen und Trends

Branche und Marktsituation

Obwohl israelische Firmen eine beeindruckende Anzahl innovativer Technologien auf dem Umweltsektor entwickelt und im Bereich der Wassertechnologien zu den Weltmarktführern gehören, herrscht im Land in Sachen Umweltschutz nach wie vor großer Nachholbedarf. Die Abfallverwertung stellt eines der vordringlichsten Umweltprobleme des Landes dar. Derzeit werden nach wie vor nur ca. 20% der Gesamtabfallmenge des Landes recycelt und der Großteil des Mülls auf Deponien entsorgt, die zunehmend an den Rand ihrer Kapazitäten gelangen. 

Konkurrenzsituation

Israel ist ein kleines, aber technologisch hoch entwickeltes Land und verfügt über eine offene Marktwirtschaft. Der Markt ist von starkem Wettbewerb geprägt und der israelische Kunde ist in der Regel gut über das internationale Angebot informiert. Israel verfügt kaum über Schwerindustrie und so werden viele Anlagen und Komponenten importiert. Die Haupthandelspartner Israels in der Wareneinfuhr sind USA, China und Deutschland. 

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Zwischen der EU Israel ist seit dem Jahr 2000 ein Assoziationsabkommen in Kraft, wodurch es keine Einführzölle auf Importe aus der Europäischen Union gibt. Israelische Standards werden in weiten Bereichen den europäischen angeglichen und auch die gegenseitige Anerkennung von Prüfzertifikaten ist in vielen Bereichen bereits umgesetzt. 

Israel hat im Mai 2019 einen ehrgeizigen Prozess eingeleitet: den Übergang zu einer wettbewerbsfähigen, nachhaltigen und florierenden Wirtschaft bis 2050. "Israel 2050" ist ein umfassendes Programm, das von staatlichen Stellen ausgearbeitet und geleitet wird und sich mit den Themen Verkehr, Energie, Gebäude und Städte, Industrie, Handel und Abfall befasst.

Chancen für österreichische Firmen

Das aktualisierte Infrastrukturprogramm für die Jahre 2020 bis 2024 sieht Investitionen in Höhe von USD 13,4 Mrd. im Bereich Energie und Wasser sowie USD 43 Mrd. für den Transportsektor vor. Die Nachfrage nach technischen Lösungen für energieeffiziente und preiswertere Produktionsprozesse wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen und hier ist der Bedarf an internationalem Know-How groß.

Sie suchen ausführlichere Informationen zur Branche Umwelttechnologie?

Wir haben ein Branchenprofil Umwelttechnologie erstellt und schicken es Ihnen gerne zu. Kontaktieren Sie das AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv!