th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Israel: Neue Verordnung für Einfuhr von Produkten für den persönlichen Gebrauch

Israel lockert Einfuhrbestimmungen 

Der israelische Wirtschaftsminister Eli Cohen unterzeichnete kürzlich eine Verordnung, die die Bestimmungen für die Einfuhr von Produkten für den persönlichen Verbrauch lockern und vereinfachen sollen. Unter der neuen Verordnung dürfen für den persönlichen Bedarf bestimmte Waren, begrenzt auf 5 Einheiten oder einen Gesamtwert von 1000,- $, nach Israel importiert werden. Bei den zugelassenen Produkten handelt es sich um Nahrungsergänzungsmitteln, Pflege- und Kosmetikprodukte, Autoteile und Zubehör wie Kindersitze, Staubsauger, Kühlschränke, Bügeleisen, Backoffen, Computer, Fernseher, Drucker und ähnliche Waren.

Für die Einfuhr bestimmter Produkte ist eine Genehmigung erforderlich. Gemäß der neuen Verordnung soll der Genehmigungsprozess auf maximal 2 Tage verkürzt werden. Der Genehmigungsprozess für Telekommunikations- und Transportprodukte wird auf einen Zeitraum von maximal 14 Tagen begrenzt und soll in 2 Jahren auf maximal 5 Tage eingeschränkt werden.