th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kamerun plant Wasserkraftwerk mit 1 GW Kapazität

Kooperationspartner ist Hydromine aus den USA

Das US-Unternehmen Hyromine möchte bis 2028 am Sananga Fluss ein Wasserkraftwerk (WKW) mit einer Kapazität von 810 MW errichten. Diese soll in den darauffolgenden Jahren auf 1.000 MW aufgestockt werden. Die Kosten des Grand Eweng genannten WKW werden sich auf 3 Mrd. USD belaufen. 

Die installierte Leistung in Kamerun beträgt derzeit 1,5 GW. Laut Angaben des Energieministeriums wird der Strombedarf bis 2035 in Kamerun eine installierte Kapazität von 3 GW erfordern. Der von Grand Eweng produzierte Strom soll die Versorgung der lokalen Bevölkerung  verbessern, aber auch den Strommangel der Aluminiumschmelze Alucam ausgleichen, die eine Produktionskapazität von 100.000 Tonnen pro Jahr aufweist. In den kommenden Jahren sollen auch die Leitungsnetze in die Nachbarländer ausgebaut werden. Auch der Tschad und die Zentralafrikanische Republik leiden unter ungenügender Stromversorgung. 

Weitere Details bitten wir Sie diesem Link zu entnehmen.

Stand: