th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kanada: BRP stellt Pläne für Elektromobilität vor

ROTAX steuert österreichisches Know-how bei

Die kanadische Firma BRP, Produzent von Marken wie Ski-Doo, Sea-Doo oder Can-Am und Mutterfirma der in Gunskirchen beheimateten BRP-Rotax GmbH & Co KG, stellte bei einer Pressekonferenz vom Stammsitz des Unternehmens in Valcourt, Quebec, die mittelfristigen Pläne für die Vorstellung elektrischer Freizeitmobile vor. Mit einer Investition von 300 Mio. CAD (ca. 200 Mio. EUR) soll bis 2026 für jede Mobilitätsart (Schneemobile, ATV’s, Straßenfahrzeuge, Wasserfahrzeuge etc.) ein elektrisch betriebenes Modell vorgestellt werden.  

Eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung spielt die BRP-Rotax GmbH & Co KG, die bereits ein elektrisch betriebenes Kart-Modell im Max Dome in Linz nutzt. Für diese neue Technologie werden die Entwicklungs- und Forschungskapazitäten in Gunskirchen und am Stammsitz in Kanada ausgebaut.

Stand: