th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kolumbien: Steuerreform und Mindestlohn 2022

Relevante steuerliche Änderungen und Erhöhung des Mindestlohns

Ab 1.1.2022 gilt in Kolumbien der neue gesetzliche Mindestlohn von COP 1.000.000,- monatlich (ca. 220 Euro). Die monatliche Transportkostenbeihilfe beträgt für das Jahr 2022 COP 117.172,- (ca. 26 Euro). Diese beiden Werte wurden im Vergleich zum Vorjahr um 10,07% erhöht. Das ist die erste derartig starke Erhöhung seit fast 50 Jahren und erstmals erreicht der gesetzliche Mindestlohn die Marke von 1 Mio. COP.

Der Mindestlohn wird in Kolumbien als Referenzwert für zahlreiche andere Beträge wie z.B. Kfz-Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung, Pensionsversicherung, Geldstrafen, Schulgeld, Mautgebühren, etc. herangezogen.  

Im Rahmen der aktuellen Steuerreform, die im September 2021 genehmigt wurde, kommt es u.a. zu folgenden Neuerungen ab 1.1.2022:

  • Erhöhung der Körperschaftssteuer für Unternehmen auf 35%
  • Festlegung von maximal 3 „Tagen ohne MwSt.“ pro Jahr (für bestimmte Produktgruppen und Mengen)
  • Verlängerung diverser Unterstützungsmaßnahmen aufgrund der Covid-Krise
  • Förderung für die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen
Stand: