th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Mexiko: Branchenprofil Tourismus nach Österreich

Exportwissen, Marktchancen und Trends

Branche und Marktsituation

Für Mexiko gibt es keine expliziten länderspezifischen Statistiken. Deshalb werden im Folgenden die Statistiken von Zentral-und Südamerika untersucht. Die Anzahl der Touristen aus Zentral- und Südamerika stieg in den letzten Jahren um mehr als 50 %. Wien ist das Urlaubsziel Nummer 1 in Österreich. Ebenso Tirol und Salzburg erfreuen sich über die Ankunft der Lateinamerikaner. Sportbegeisterte kommen gerne zum Winterurlaub nach Westösterreich. Diese Anzahl hält sich jedoch noch in Grenzen, da die meisten Mexikaner/-innen zum Schifahren bzw- Snowboarden in die USA reisen. Insgesamt besuchten Österreich im Jahr 2018 30,8 Millionen internationale Touristen. Das ist ein Anstieg um rund 2,7 % im Vergleich zum Jahr 2017.

Konkurrenzsituation

Neben den vielen nationalen Anbietern am mexikanischen Reisebüromarkt, sind auch internationale Reisebüros vertreten. Die größten nationalen Reiseveranstalter in Mexiko sind Euromundo, Mega Travel, Travelshop und Turismo Travel. Die Reisebüros bieten meistens Rundreisen an, reine Österreichreisen werden kaum angeboten.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Mexikanische Touristen benötigen bei Aufenthalten im Schengen-Raum bis zu 90 Tagen kein Visum. Der Euro ist im Vergleich zum Peso sehr stark, 1 Euro = je nach Tageskurs um die 22 MXN.

Die beliebteste Reisezeit nach Österreich ist von April bis Oktober. 3 % bzw. rund 3 Millionen Mexikaner/-innen gehören der oberen Einkommensklasse an und reisen gerne individuell nach Europa. Dabei sind sie bereit viel Geld auszugeben. Die Mittelklasse bevorzugt organisierte Rundreisen, während Studierende gerne als Backpacker reisen. Informationen für die Reiseplanung erhalten Mexikaner/-innen vorwiegend über das Internet, von Freunden und Familie sowie durch mexikanische Zeitungen (z.B. Reforma und Excelsior), Radioshows (z.B. Imágenes del Turismo) und Fernsehsendungen (z.B. La Ruta del Sabor und der Mexico Travel Channel).

Chancen für österreichische Unternehmen

Mexikaner/-innen legen Wert auf gute Qualität bzgl. Unterkunft, Essen und Einkaufsmöglichkeiten. Des Weiteren schätzen sie es, wenn die Reise gut geplant ist. Österreichischen Unternehmen wird empfohlen mit mexikanischen Reisebüros zusammenzuarbeiten. Dabei darf nicht auf ein intensives Marketing vergessen werden. Werbung ist in Mexiko sehr wichtig. Social Media und Plattformen zum Austausch von Erfahrungsberichten sind den Mexikaner/-innen bei der Planung ihrer Reise wichtig. 

Sie suchen weitere oder spezifische Informationen zur Branche Tourismus?
Gerne stehen wir Ihnen zu diesem Thema zur Verfügung.

Stand: