th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Sambia reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen 

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen.

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Bereichsländerreport Malawi, Sambia   

Einreise 

Es besteht Visumspflicht. Das Visum ist bei der Botschaft der Republik Sambia oder bei der Einreise an allen Grenzübertrittstellen für USD 50 erhältlich. Der Reisepass muss bei der Ausreise noch sechs Monate gültig sein. Reisende müssen ihre geplante Wiederausreise und genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Die Dauer des zulässigen Aufenthalts, in der Regel 30 Tage, wird erst bei der Einreise durch die Einwanderungsbehörden festgelegt. Die Dauer, für die sich Besucherinnen und Besucher innerhalb von zwölf Monaten in Sambia aufhalten können, darf nach Angabe der sambischen Bestimmungen 90 Tage nicht überschreiten. Es wird empfohlen, bei Einreise unverzüglich nachzuprüfen, ob die Einreise im Reisepass auch dokumentiert worden ist.

Es sind keine Impfungen bei der Einreise vorgeschrieben, außer man reist über ein Gelbfiebergebiet ein. Die Malariaprophylaxe wird für ganz Sambia angeraten.   

Feiertage und Geschäftszeiten 

Feiertage 2019

08.03. Internationaler Frauentag
12.03. Tag der Jugend
19.04. Karfreitag
20.-22.04. Ostern

01.05. Tag der Arbeit
25.05. Afrika Tag
01.07. Tag der Helden
02.07. Tag der Einheit
05.08. Tag der Famer

18.10. Gebetstag
24.10. Unbahängigkeitstag
25.12. Weihnachten

Geschäftszeiten 

Geschäfte: meist Mo bis Sa 8.30/9 Uhr bis 18/20 Uhr, So 9 bis 15 Uhr
Banken: nicht einheitlich geregelt; häufig von Mo bis Fr 8.30 bis 14.30 Uhr
Büros: Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr (Mittagspause 13 bis 14 Uhr)

Sicherheit  

In den Großstädten (Lusaka, Städte im Kupfergürtel sowie Touristenzentren) sollte aufgrund der starken Kriminalität (Taschendiebstähle, Autoeinbrüche, Fahrzeugentführungen, aber auch bewaffnete Raubüberfälle) nur wenig Bargeld mitgeführt werden. Dokumente sollten fotokopiert werden. Ziel von Fahrzeugentführungen sind vor allem Geländefahrzeuge der gehobenen Klasse. Verbrecher warten vor den Zufahrten zu Grundstücken auf ihre Gelegenheit. Leisten Sie bei Überfällen unter keinen Umständen Widerstand.

Besondere Vorsicht ist nach Einbruch der Dunkelheit geboten. Nachtfahrten sollten aufgrund von Fußgängern, liegen gebliebenen unbeleuchteten Fahrzeugen, sowie anderen Hindernissen und des Straßenzustandes vermieden werden.

Demonstrationen und Menschenansammlungen sollten gemieden und Orte von (gewaltsamen) Kundgebungen unverzüglich verlassen werden.

Auf Fahrten in die Grenzregionen zu Angola und der Demokratischen Republik Kongo sollte aufgrund möglicher Übergriffe verzichtet werden. An der Grenze zu Angola und Mosambik gibt es noch nicht gekennzeichnete Minenfelder.

Beim Fotografieren und Filmen ist Vorsicht geboten. Anlagen von strategischer Bedeutung, wie Brücken, Eisenbahnanlagen, öffentliche Gebäude (dazu zählen auch die Postämter) und die Ndola-Raffinerie dürfen nicht fotografiert werden. 

Weitere Sicherheitsinformationen zu Sambia finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants 

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft. - In jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit.  

Restaurant- und Hotelempfehlungen finden Sie darüber hinaus im Bereichsländerreport Malawi, Sambia.  

Restaurants 

Für Restaurantempfehlungen kontaktieren Sie bitte das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg.   

Hotels 

Für Hotelempfehlungen kontaktieren Sie bitte das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg.

Dos and Don‘ts 

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet.  

Auf den Überlandstraßen sind Straßensperren an der Tagesordnung. Es wird dringend geraten, Auto- und Personalpapiere bei diesen Fahrten mit sich zu führen.  

In Lusaka, im Touristenzentrum Livingstone und in den bekannten Nationalparks sind gute Hotels, Lodges und Camps vorhanden, ansonsten haben die Unterkünfte nur recht einfache Ausstattungen. Während der Regenzeit kommt es häufig zu Strom- und Wasserausfällen. 

An den Viktoriawasserfällen (Livingstone/Sambia und Victoria Falls/Simbabwe) werden Abenteuersportaktivitäten angeboten. Da vor Ort kaum genügend medizinische Notfallversorgung vorhanden ist, sollten die Anweisungen der Veranstalter unbedingt eingehalten werden. 

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.