th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Tunesien reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen.

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Tunesien.   

Einreise

Für österreichische Staatsangehörige ist bis zu einer Aufenthaltsdauer von drei Monaten kein Visum, jedoch ein gültiger Reisepass notwendig. 

Ausländische Staatsangehörige ohne Wohnsitz in Tunesien müssen seit Oktober 2014 eine Steuer in Höhe von 30 tunesischen Dinar (ca. EUR 15) bezahlen, wenn sie das Land verlassen. Eine Steuermarke, die in den Pass eingeklebt werden muss, ist in guten Hotels bzw. in der Abflughalle des Flughafens Tunis erhältlich.

Reisende können das zu ihrer üblichen Lebensführung benötigte Gepäck zollfrei einführen. Reisende über 18 Jahre sind berechtigt, zum eigenen Ge- oder Verbrauch abgabenfrei 400 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 Gramm Tabak, einen Liter alkoholische Getränke über 25 Volumprozent oder zwei Liter unter 25 Volumprozent, eine angemessene Menge Parfum (250 ml) sowie einen Liter Eau de Toilette einzuführen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, empfohlen wird aber eine Impfung gegen Hepatitis A+B, Typhus, Tetanus und bakterielle Gehirnhautentzündung.

Feiertage und Geschäftszeiten

Feiertage 2019

01. 01. Neujahr 
14. 01. Jahrestag der Revolution und der Jugend
20. 03. Unabhängigkeitstag
09. 04. Tag der Märtyrer
01. 05. Tag der Arbeit
04.-06. 06. Aid El Fitr* (Ende des Fastenmonats)
25. 07. Erklärung der Republik
10.-11. 08. Aid al-Adha* (Opferfest)
13. 08. Tag der Frau
01. 09. Muharem* (islamisches Neujahr)
15. 10. Tag der Evakuierung
21. 11. Mawlid * (Geburt des Propheten)

* islamische Feiertage können um einen oder zwei Tage schwanken.

Geschäftszeiten

Die Geschäftszeiten gestalten sich vielfach nach europäischem Muster, jedoch gibt es keine generelle Regelung. Stadtmärkte haben auch am Wochenende, Nahrungsmittelgeschäfte oft am späten Abend noch geöffnet. Unterschiedliche Regelung für Sommer und Winter. Gewerbe, Industrie und Administration haben europäisches Wochenende.

Während des Ramadans kommt es zu einer eingeschränkten Geschäftstätigkeit. Die Arbeitszeiten enden meistens schon am früheren Nachmittag (15 Uhr), dafür sind die Leute aber auch während der Mittagszeit erreichbar. Der Ramadan dauert 29 oder 30 Tage. Da im Ramadan die Abende mit der Familie verbracht werden, verreisen Tunesier in dieser Zeit nicht.   

Sonstige Informationen 

Zeitverschiebung: Im Winter gibt es keine Zeitverschiebung zwischen Tunesien und Mitteleuropa. Da Tunesien seit 2010 nicht auf Sommerzeit umstellt, ist im Sommer Mitteleuropa eine Stunde vorne.  

Sicherheit  

Sicherheitsinformationen zu Tunesien finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres. 

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants 

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft. - In jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit.

Restaurant- und Hotelempfehlungen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Tunesien

Restaurants 

Dar El Jeld
5-10, Rue Dar El Jeld, Tunis 
T +216 71 560 916

La Closerie
Km. 16,  Sidi Fredj, La Soukra 
T +216 71 765 537

El Ali 
45 Bis Rue Jemaa Zitouna La Medina, Tunis 
T +216 71 321 927 

Hotels 

Sheraton Tunis 
(5 Sterne)
Avenue de la Ligue Arabe, Tunis 
T +216 71 782 100

Mövenpick Hotel Gammarth Tunis (4 Sterne)
Avenue Taieb Mhiri B P 36, La Marsa
T +216-71-741-444

Hotel Concorde Les Berges du Lac 
(4 Sterne)
Rue du Lac Turkana, Tunis 
T +216 71 347 477

Kontaktieren Sie die das AußenwirtschaftsCenter Algier, um weitere Hotel-Adressen und nähere Details zu den Hotels (Kosten, Lage,…) zu erfahren.

Dos and Don‘ts 

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet.

Persönlicher Kontakt wiegt in Tunesien mehr als das geschriebene Wort im Vertrag. Pflegen Sie Ihre tunesischen Kunden. Rufen Sie ab und zu an, statten Sie Besuche ab!

Schlaue tunesische Geschäftsleute sollten nicht unterschätzt werden. Kalkulieren Sie gut, sichern Sie sich ab, und lassen Sie sich nicht überrumpeln.

Nachverhandlung von Verträgen und v.a. Preisen sind häufig. Stellen Sie sich darauf ein. Tunesier sind harte Verhandler.

Zahlungsprobleme sind häufig, deshalb kommt es auf gute Zahlungsabsicherung an. Suchen Sie für die Vertragsgestaltung im Vorhinein professionelle Beratung – dies kommt billiger, als die Zahlungsausfälle im Nachhinein.

Französischsprachige Prospekte sind notwendig. Französischkenntnisse erleichtern den Kontakt.

Gespräche über religiöse Themen können heikel sein. Seit der Revolution im Jänner 2011 kann über Politik offen diskutiert werden.

Tunesier essen in der Regel kein Schweinefleisch, viele trinken keinen Alkohol. 

Ein renommiertes Hotel wird als gute Visitenkarte des Geschäftsreisenden betrachtet. Der tunesische Partner zieht Rückschlüsse auf den Status seines Gegenübers. Gesprächstermine im Hotel verlangen demnach im Allgemeinen eine angesehene Hotelkategorie.

Das Einstreuen gängiger arabischer Ausdrücke wie „Inshallah“ (so Gott will), „Aslama“ (Guten Tag) oder „Bislama“ (auf Wiedersehen) schafft Sympathien.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.