th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nepal: Informationen zu Wirtschaft, Recht und Steuern sowie Reisen

Sie wollen in Nepal erfolgreich sein? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Ansprechpersonen

Die Wirtschaft in Nepal

Wirtschaftslage

Im Jahr 2018/19 konnte die vorhergegangene hohe Wachstumsrate mit 6,7% fort-gesetzt werden. Das Wirtschaftsjahr 2017/18 war mit 7,9% - dem höchsten Wachs-tum seit 1993-94 - ein Ausnahmejahr. Infrastrukturengpässe und regulatorische Schwierigkeiten stellen jedoch nach wie vor ein Problem dar. 

Der Industriesektor hat sich von dem Erdbeben im Jahr 2015 gut erholt und ist stark gewachsen. Im Wirtschaftsjahr 2018/19 wird ein Wachstum von 6,6% erwartet. Grund dafür ist eine verbesserte Versorgung mit Strom sowie höhere Verfügbarkeit von Baumaterialien und der dynamischen Entwicklung der vier Hauptsektoren Bergbau, Fertigung in der Leichtindustrie, Wasser und Elektrizität. 

Besondere Entwicklungen 

Im Februar wurden auf das Hauptquartier des größten Mobilfunknetzbetreibers Ncell eine Reihe von Bombenanschlägen verübt, die ein Menschenleben und zahl-reiche Verletzte forderte. Ncell steht inmitten eines Abgabendisputs mit der Steuer-behörde. Das nepalesische Höchstgericht fordert eine Kapitalertragssteuerzahlung von Ncell’s Muttergesellschaft Axiata nach deren Übernahme durch die schwedi-schen Telia Sonera. Die malaysische Axiata Gruppe argumentiert allerdings, dass es sich dabei um eine Offshore-Transaktion gehandelt habe und daher keine Steuer anfalle. 

Die kommunistische Partei Nepals (CPN) hat Verantwortung für die Anschläge übernommen. Es wird vermutet, dass ein Zusammenhang zwischen den Streitigkei-ten mit der Steuerbehörde und den Attentaten besteht. 

Analyse und Prognose 

Die mangelnde Infrastruktur, regulatorische Schwierigkeiten und die allgemeinen politischen Unsicherheiten sind ein Hemmschuh für die Entwicklung Nepals und führen dazu, dass viele potentielle Investoren in abwartender Position verharren.  

China und Indien ringen auf Grund der besonderen geostrategischen Lage um stär-keren Einfluss in Nepal. Historisch gesehen steht Nepal Indien näher, da Nepal auch ein hinduistisch geprägtes Land ist und immer reger Austausch zwischen den Territorien beider Länder stattfand. In den letzten Jahren hat China jedoch stark durch die steigende Investitionstätigkeit an Einfluss gewonnen. 

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich 

Im ersten Quartal 2019 verringerten sich die österreichischen Exporte um -42,7% auf EUR 786.000 und die Importe um -12,9% auf 411.012. Auch 2018 gingen die Im-porte um fast -15% zurück, was vor allem einem Rückgang der Bekleidungsimporte geschuldet ist. Im selben Jahr sind die österreichischen Exporte nach Nepal um -20% gesunken. 

Exportseitig war 2018 die Warengruppe Getränke, alkoholische Flüssigkeiten, Essig (davon hauptsächlich Mineral-u Wasser, CO2-versetzt) mit einem Wert von EUR 1,2 Mio. am bedeutendsten. Auch sehr bedeutsam waren österreichische Exporte von Kernreaktoren, Kessel, Maschinen, Apparate und mechanischen Geräten im Ausmaß von EUR 0,73 Mio. In der Warengruppe Optische, photographische Geräte, Mess- und Prüfinstrumente gab es eine Steigerung von 20,8% auf EUR 0,52 Mio. Außerdem wurden 2018 um 129,1% mehr Keramische Erzeugnisse nach Nepal exportiert. Feu-erfeste Keramik Bauteile kommen auf EUR 0,50 Mio. 

Haben Sie Fragen? Das AußenwirtschaftsCenter New Delhi ist gerne für Sie da!

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Nepal.  

Einen Überblick über die wichtigsten Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Nepal der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter New Delhi für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Recht und Steuern in Nepal

Das Team des AußenwirtschaftsCenter New Delhi hat ein breites Fachwissen und Erfahrung bei lokalen Rechts- und Steuerfragen, das Ihnen für eine juristische und steuerliche Erstberatung gerne zur Verfügung steht. Sollte Ihre Anfrage einer rechtsanwaltlichen Expertise bedürfen, haben wir ein großes Netzwerk an deutsch- und landessprachigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten. Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Österreich hat mit zahlreichen Staaten Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen. Diese regeln, welchem Staat das Besteuerungsrecht gegenüber einem Unternehmen zukommt, womit eine doppelte Besteuerung bei grenzüberschreitenden Aktivitäten verhindert wird. 

Das Bundesministerium für Finanzen stellt weitere wichtige Informationen sowie eine Liste aller österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen zur Verfügung.

Nach Nepal reisen

Das Land am Fuße des Himalaya-Gebirges ist nicht nur ein Paradies für Trekkingbegeisterte, sondern auch reich an kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Durch die lange Abgeschiedenheit haben sich in Nepal besondere religiöse, kulturelle und rituelle Traditionen entwickelt, die besonders von der indischen und tibetischen Kultur geprägt sind. Viele historische Gebäude und Denkmäler werden noch heute von der einheimischen Bevölkerung genützt und sind nicht nur touristische Wahrzeichen.

Lesen Sie mehr über Reisen nach Nepal.