th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Neuer internationaler Flughafen in Kasteli/Heraklion-Kreta

Investition: 1,5 Mrd. Euro

Eines der bedeutensten Entwicklungsprojekte Griechenlands und gleichzeitig das größte auf Kreta, der neue internationale Flughafen in Kasteli/Heraklion, wird umgesetzt.  

Am 21. Februar 2019 wurde der Konzessionsvertrag zwischen dem griechischen Staat und der Konzessionsgesellschaft „Heraklion International Airport S.A.“, für das Projekt „Studie, Bau, Finanzierung, Betrieb, Instandhaltung und Nutzung der Infrastruktur des neuen internationalen Flughafens von Heraklion Kreta und Studie, Bau und Finanzierung von Straßenverbindungen“ unerzeichnet. Der Bauauftrag wird vom griechischen Konsortialpartner GEK Terna umgesetzt. 

Die EUR 1,5 Mrd. Investition woll während der Bauphase 1.500 Arbeitsplätze schaffen. Gemäß einer Studie der Air Transport Action Group, wird der Flughafen voraussichtlich 7.000-7.500 Direktarbeitsplätze kreieren und 35.000 – 37.000 indirekte. 

Für die Verbindung des Flughafens mit der nördlichen Achse wird eine 18 km lange Autobahn (zweispurig in jeder Fahrtrichtung) und für die Verbindung mit der südlichen Achse eine 6 km lange Straßenverbindung (einspurig/Richtung) gebaut.

athen
© WKO